NewsVermischtesOnline-Portal soll Nachsorge von Herz-Kreislauf-Erkran­kungen erleichtern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Online-Portal soll Nachsorge von Herz-Kreislauf-Erkran­kungen erleichtern

Freitag, 28. März 2014

http://www.herzwegweiser.de/suche/

Berlin – Gemeinsam mit der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg hat die Charité – Universitätsmedizin Berlin ein Online-Portal entwickelt. Es bietet Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Möglichkeit, mit einer einfachen Suchfunktion wohnort­nahe Nachsorgeangebote wie beispielsweise Herzgruppen, Tabakentwöhnungs- und Ernährungskurse sowie Selbsthilfegruppen zu finden. Zudem können sich die Patienten umfassend über ihr Krankheitsbild informieren.

„Unser neues Portal richtet sich aber nicht nur an Patienten. Wir bieten auch den unter­schiedlichen Fachärzten ein Forum, über das sie sich vernetzen können", erklärte Sabi­ne Stamm-Balderjahn vom Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitations­wissenschaft der Charité. Zudem wurde eine Vermittlungsbörse eingerichtet, um die Situation von fehlenden Ärzten und Übungsleitern zur Betreuung von Herzgruppen in der Region zu verbessern.

Anzeige

Die chronische ischämische Herzkrankheit, eine Durchblutungsstörung der Herzkranz­gefäße, und der akute Herzinfarkt sind die beiden häufigsten Todesursachen in Deutsch­land. Allein in der Region Berlin-Brandenburg werden pro Jahr etwa 55.000 Patienten mit Erkrankungen an den Herzkranzgefäßen stationär behandelt, wobei viele von ihnen einer ambulanten Weiterversorgung bedürfen.

Um einem Fortschreiten dieser Erkrankung vorzubeugen, sind häufig Verhaltens­änderungen der Patienten im Hinblick auf einen gesundheitsfördernden Lebensstil notwendig. Dazu gehören hauptsächlich eine Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, die Umstellung der Ernährungsweise sowie der Verzicht auf das Rauchen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. August 2019
London – Wer eine Krebserkrankung überlebt hat, ist deshalb noch lange nicht gesund. Eine bevölkerungsbasierte Kohortenstudie im Lancet (2019; doi: 10.1016/S0140-6736(19)31674-5) zeigt, dass viele
Krebsüberlebende haben erhöhtes Risiko auf venöse Thromboembolien und Herz-Kreislauf-Erkrankungen
21. August 2019
Philadelphia – Bereits der Dampf einer einzigen E-Zigarette führte in einer klinischen Studie in Radiology (2019; doi: 10.1148/radiol.2019190562) bei gesunden Probanden zu einer Funktionsstörung der
Endotheliale Dysfunktion: E-Zigarette schädigt Blutgefäße
20. August 2019
Heidelberg – Die Deutsche Hochdruckliga (DHL) hat vor den Gefahren von Bluthochdruck im Kindesalter gewarnt. Demnach sind nicht nur Erwachsene betroffen, auch immer mehr Kinder leiden darunter. So hat
Experten warnen vor hohem Blutdruck bei Kindern
16. August 2019
Berlin – Nach der Aktualisierung der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) zur chronischen koronaren Herzkrankheit (KHK) hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) jetzt auch die
Patientenleitlinie zur chronischen koronaren Herzkrankheit aktualisiert
7. August 2019
Löwen – Der nächtliche Blutdruck war neben dem 24-Stundendurchschnittswert in einer internationalen Langzeitstudie der wichtigste Risikofaktor für künftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder den Tod des
Langzeitstudie bestätigt prognostische Bedeutung des nächtlichen Blutdrucks bei Hypertonie
31. Juli 2019
Paris – Lohnt es sich für einen über 75-jährigen Patienten noch, den Cholesterinwert mit Statinen zu senken, um sich vor dem Fortschreiten der Atherosklerose zu schützen, deren Folgen er ohnehin nicht
Absetzen von Statinen könnte Herz-Kreislauf-Risiko von über 75-Jährigen erhöhen
29. Juli 2019
Köln – Für Patienten mit einer koronaren Herzkrankheit (KHK) oder mit akutem Koronarsyndrom (ACS) ist die präventive Gabe eines Statins plus dem Resorptionshemmer Ezetimib vorteilhafter als die Gabe
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER