NewsPolitikBrandenburg: CDU fordert mehr Engagement für Mediziner-Ausbildung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Brandenburg: CDU fordert mehr Engagement für Mediziner-Ausbildung

Montag, 31. März 2014

Potsdam – Brandenburgs CDU-Landesvorsitzender und Fraktionschef Michael Schierack hat die Landesregierung zum Handeln bei der Gründung einer medizinischen Fakultät aufgefordert. Der Antrag privater Träger liege seit über einem Jahr vor, betonte Schierack am Sonntag in einer Mitteilung. Die Fakultät sei wichtig, um dringend benötigte Ärzte ins Land zu holen.

Brandenburg ist bundesweit das einzige Flächenland, in dem keine Ärzte ausgebildet werden. Beide Privatinitiativen kommen aber bislang mit ihren Projekten nicht recht voran. In einem Gemeinschaftsprojekt arbeiten die Ruppiner Kliniken GmbH und das städtische Krankenhaus in Brandenburg/ Havel an einer Hochschule in Neuruppin. Daneben will ein Verbund christlicher Kliniken die Ausbildung über den Ableger eines österreichischen Partners organisieren.

Anzeige

Schierack fordere die beteiligten Ministerien auf, in einer konzertierten Aktion die Initiative zu unterstützen. Mit der Fakultät könne ein attraktives Ausbildungsnetz mit den Krankenhäusern und Ärzten für junge Mediziner entwickelt werden, die nach dem Studium tatsächlich im Land bleiben. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. November 2020
München – Die Stiftung Bayerischer Hausärzteverband und die Techniker Krankenkasse (TK) in Bayern verdoppeln ihre Förderung für Studierende, die eine Famulatur in einer bayerischen Landarztpraxis
Hausärzte und TK verdoppeln Förderung für Famulaturen in Bayern
20. November 2020
Rostock/Schwerin – In Mecklenburg-Vorpommern sind die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die Ärztekammer mit einem Beschlussvorschlag im Landtag aktiv geworden, um dem drohenden Ärztemangel
Forderung nach mehr Medizinstudienplätzen in Mecklenburg-Vorpommern
17. November 2020
Berlin – Wer künftig Humanmedizin studieren will, kommt künftig am Ende des Studiums nicht um Prüfungsinhalte aus der Allgemeinmedizin herum. Dies soll verpflichtend werden, wie eine neue Verordnung
Allgemeinmedizin soll verpflichtend geprüft werden
12. November 2020
Potsdam – In Brandenburg nehmen die Vorbereitungen für Impfungen gegen das Coronavirus Gestalt an. Nach Angaben des Hausärzteverbandes wird in der Landeshauptstadt Potsdam ein erstes Coronatestzentrum
Coronaimpfstellen in Potsdam geplant
10. November 2020
Potsdam – Die Pflege von Bedürftigen zuhause soll nach dem Willen der Koalitionsfraktionen aus SPD, CDU und Grünen in Brandenburg mit einem „Pakt für Pflege“ vor allem auf dem Land stärker gefördert
Brandenburg schiebt Pakt für die Pflege an
3. November 2020
Potsdam – Nach dem Bekanntwerden einer Coronainfektion von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) läuft die Suche nach Kontaktpersonen auf Hochtouren. Bisher sei nicht nachvollziehbar,
Brandenburgs Regierungschef Woidke mit Corona infiziert
20. Oktober 2020
Jena – Die geplante Kapazitätserweiterung bei Medizinstudienplätzen an der Universität Jena stellt deren medizinische Fakultät vor Herausforderungen. Er halte den Zeitplan mit Beginn im Wintersemester
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER