NewsPolitikHunderttausende noch immer ohne elektronische Gesundheitskarte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Hunderttausende noch immer ohne elektronische Gesundheitskarte

Montag, 31. März 2014

dpa

Berlin – Rund drei Monate nach der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte haben mehrere hunderttausend gesetzlich Versicherte noch immer keine neue Karte. Bei den Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK), der Barmer GEK und der DAK sind derzeit jeweils zwischen drei und vier Prozent der Versicherten noch ohne Gesundheitskarte, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur AFP vom Montag ergab. Allein bei der Barmer GEK betrifft dies 348.000 Versicherte und bei der AOK rund 960.000 Versicherte. Die elektronische Gesundheitskarte gilt seit Jahresbeginn.

Laut einer früheren Umfrage des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenver­sicherung (GKV) hatten Mitte Februar immer noch weit mehr als zwei Millionen Versicherte keine neue Karte. Nur ein kleiner Teil davon, etwa 120.000, waren "aktive Lichtbildverweigerer", wie eine GKV-Sprecherin sagte. Alle anderen hatten die alte Versichertenkarte zumeist noch nicht getauscht, weil sie dies bis dahin versäumt hatten oder ihnen das noch immer nicht klar war.

Anzeige

Für Versicherte, die derzeit keine elektronische Gesundheitskarte haben, gilt bis Ende September noch eine Übergangsfrist. Arztbesuche und Behandlungen können in diesen Fällen über die alte Karte abgerechnet werden, sofern diese noch eine Gültigkeit über den 31. Dezember 2013 hinaus hatte. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #562834
anaesthesist_meyer
am Dienstag, 1. April 2014, 07:19

Großer Jammer beim Spitzenverband!

Mir kommen die Tränen, wenn ich um die Sorgen der Bürokraten beim GKV-Spitzen-
verband lese! Ich sehe hier einfach das Resultat einer verlorenegegangenen Motiva-
tion, in ein Milliardengrab weiteres Geld zu versenken, das in der Versorgung von be-
dürftigen Kranken besser zur Wirkung kommen könnte!
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER