NewsVermischtesBochum: Neues Zentrum demonstriert Möglichkeiten der Telematik
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Bochum: Neues Zentrum demonstriert Möglichkeiten der Telematik

Donnerstag, 3. April 2014

Anwenderzentrum eGesundheit in Bochum

Bochum – Die nordrhein-westfälische Ge­sund­heits­mi­nis­terin Barbara Steffens (Bündnis 90/Die Grünen) eröffnet in Bochum ein sogenanntes Anwenderzentrum eGesundheit. Träger ist das Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH. Beschäftigte aus dem Gesundheitswesen, aber auch alle anderen Interessierten können dort ab morgen erleben, wie die elektronische Patientenakte, der elektronische Arztbrief, die elektro­nische Wunddokumentation oder elektronische Berufsausweis funktionieren. Auch der Ablauf von Videokonferenzen, beispielsweise zwischen Allgemeinkrankenhäusern und Universitätskliniken, wird dort künftig demonstriert.

„Neue Technologien können verunsichern, wenn man sie nicht kennt. Das Anwen­derzentrum in Bochum bietet die Chance, sich mit neuen Technologien im Gesundheits­wesen vertraut zu machen“, erklärte Steffens im Vorfeld der Eröffnung. Sie betonte, neben dem Datenschutz sei die Orientierung an den Bedürfnissen der Anwender das wichtigste Kriterium für den Einsatz moderner Informations- und Kommunikations­technologien im Gesundheitswesen.

Anzeige

Das bedeute, dass schon bei der Entwicklung von Anwendungen ein Dialog mit den Zielgruppen stattfinden müsse, um herauszufinden, was die Menschen wirklich brauchten. „Es bedeutet auch, auf Ängste einzugehen und Menschen mitzunehmen“, so Steffens. Außerdem müsse die Technik möglichst einfach zu bedienen sein. Das „Anwenderzentrum eGesundheit.nrw“ soll schrittweise weiter ausgebaut werden.

© hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. August 2019
Berlin – Die Pauschale für den Konnektor zum Anschluss an die Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) wird in diesem Jahr nicht mehr abgesenkt. Darauf haben sich Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und
Tele­ma­tik­infra­struk­tur: Einigung über Finanzierungsvereinbarung erzielt
22. August 2019
Mainz – Ein vor zehn Jahren angelegtes „altes Dienstkonto“ war nach Behördenangaben die entscheidende Schwachstelle des Cyber-Angriffs auf elf Kliniken in Rheinland-Pfalz. Dieses Dienstkonto sei zwei
Altes Dienstkonto war Schwachstelle des Hackerangriffs auf Kliniken
21. August 2019
Koblenz – Die CompuGroup Medical (CGM) hat die nächste Generation von Konnektoren für die Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) bei der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte zur
Erster E-Health-Konnektor auf dem Weg zur Zulassung
21. August 2019
Hamburg – Nach Einschätzung vieler Deutscher krankt die digitale Transformation im Gesundheitswesen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Sopra Steria Consulting unter 1.200 Bürgern sowie 35
Deutsche halten Digitalisierung des Gesundheitswesens für rückständig
19. August 2019
Weimar – Trotz neuer Möglichkeiten zur ausschließlichen Fernbehandlung von Patienten sind Videosprechstunden von Ärzten in Thüringen bislang noch die Ausnahme. Bei der Kassenärztlichen Vereinigung
Videosprechstunden in Thüringen noch selten
12. August 2019
Hamburg – Die Techniker Krankenkasse (TK) baut ihr Pilotprojekt zum elektronischen Rezept (E-Rezept) weiter aus. Mit der Hanseatischen Krankenkasse (HEK) ist jetzt eine weitere Ersatzkasse dem Projekt
Pilotprojekt zum elektronischen Rezept ausgebaut
9. August 2019
Düsseldorf – Nordrhein-Westfalen (NRW) will die Möglichkeiten der Digitalisierung im Gesundheitswesen intensiver nutzen. Ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Laumann (CDU) hat dazu heute gemeinsam mit den
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER