NewsVermischtesVideo der Deutschen Atemwegsliga zu Lungensport
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Video der Deutschen Atemwegsliga zu Lungensport

Donnerstag, 17. April 2014

Berlin – Ein Video zum Thema „Körperliche Aktivität bei COPD und Asthma“ hat die Deutsche Atemwegsliga produziert. Es soll Patienten und deren Angehörige dazu motivieren, sich mit dem Thema „Lungensport“ auseinanderzusetzen.

„Über viele Jahre wurde bei Asthma und COPD körperliche Schonung propagiert, dabei zeigen zahlreiche Untersuchungen seit Jahren die Erfolge des Trainings“, berichtet die Atemwegsliga. Auch die stationäre pulmonale Rehabilitation dokumentiere zunehmend die Erfolge des Trainings. Die Patienten hätten weniger Atemnot, seien im Alltag belastbarer und hätten allgemein eine bessere Lebensqualität.

Anzeige

Das Video berichtet von einer Lungensportgruppe, welche die Ärztin Antje Hammers-Reinhard, Homburg, vor elf Jahren gegründet hat. Die Gruppe bietet die Möglichkeit, das Training an den unterschiedlichen Schweregrad und die damit sehr unterschiedliche Belastbarkeit der Teilnehmer anzupassen. „Die Lebensqualität hat für alle erheblich zugenommen, die Exazerbationen sind rückläufig“, berichtet Hammers-Reinhard. Die Patienten hätten eine Gruppe gefunden, wo sie trotz ihrer Beeinträchtigung Sport treiben könnten.

Das Video zeigt, wie eine typische Trainingseinheit ablaufen kann und welche Zusatzoptionen bei regelmäßig trainierenden Patienten möglich sind, zum Beispiel Hockey in der Halle oder Nordic Walking. Mitglieder der Lungensportgruppe Homburg/Saar berichten in dem Video, wie sie zum Lungensport gekommen sind und wie körperliche Aktivität ihr Leben positiv verändert hat. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Oktober 2020
Berlin – Die Nationale Versorgungsleitlinie (NVL) COPD wird seit 2017 kapitelweise aktualisiert. Jetzt hat die Leitliniengruppe die ersten Ergebnisse ihrer über zweijährigen Arbeit zur Konsultation
Konsultationsphase der aktualisierten NVL COPD gestartet
8. Oktober 2020
Innsbruck – Patienten mit Lungenerkrankungen wie Asthma und der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) haben während des Coronalockdown in diesem Frühjahr Arztbesuche gemieden und für
Asthma- und COPD-Patienten informieren sich in Coronakrise online
10. September 2020
London – Wissenschaftler der Cochrane Airways Group haben untersucht, ob Protonenpumpenhemmer (PPIs) wirksam sind, um die Exazerbationen einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) zu
Der Nutzen von Protonenpumpeninhibitoren bei COPD
8. September 2020
Dundee – Der DDP1-Inhibitor Brensocatib, der die Aktivierung von Serinproteasen der neutrophilen Granulozyten im Knochenmark hemmt, kann möglicherweise die Zerstörung der Bronchialwände bei Patienten
Bronchiektasen: DDP1-Inhibitor senkt Häufigkeit von Exazerbationen
26. Juni 2020
Montreal – Menschen mit im Vergleich zur Gesamtlunge kleinen Atemwegen, was von Pulmologen auch als Dysanapsis bezeichnet wird, haben ein erhöhtes Risiko, im höheren Alter eine chronisch obstruktive
COPD: Dysanapsis erklärt, warum auch Nichtraucher erkranken
12. Mai 2020
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) hat eine Übersicht erstellt, welche Patienten mit chronischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen ein höheres Risiko für
Welche Lungenpatienten durch COVID-19 besonders gefährdet sind
7. Mai 2020
Köln – Aktualisierungsbedarf am Disease-Management-Programme (DMP) zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) sieht das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER