NewsPolitikWarnstreik bei Krankenkasse Barmer GEK
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Warnstreik bei Krankenkasse Barmer GEK

Dienstag, 22. April 2014

Berlin – Rund 800 Mitarbeiter der Krankenkasse Barmer GEK haben in Berlin für höhere Gehälter demonstriert. Einige Geschäftsstellen in Brandenburg seien deshalb am Dienstag geschlossen geblieben, unter anderem in Seelow und Frankfurt (Oder), sagte Andreas Stoll, Landesfachbereichsleiter der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Die Gewerkschaft hatte am Dienstag bundesweit rund 15.000 Mitarbeiter der Krankenkasse zu einem Warnstreik aufgerufen.

Unter den Demonstranten, die ihren Ausstand am Mittag mit einer Kundgebung beendeten, seien rund 450 Kassen-Mitarbeiter aus Berlin und Brandenburg gewesen, sagte Stoll. Der Rest sei aus Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen angereist.

Die Gewerkschaft fordert Gehaltssteigerungen von 5,2 Prozent. Der Arbeitgeber hatte 2,5 Prozent Erhöhung zum 1. April 2014 sowie ein weiteres Prozent ab Juli 2015 angeboten. Dies lehnt Verdi als unzureichend ab. In Berlin/Brandenburg hat die Barmer GEK laut Gewerkschaft 1400 Mitarbeiter. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER