NewsPolitikUnikliniken im Südwesten: Verdi ruft zu Urabstimmung über Arbeitskampf auf
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Unikliniken im Südwesten: Verdi ruft zu Urabstimmung über Arbeitskampf auf

Donnerstag, 24. April 2014

Stuttgart – Die Gewerkschaft Verdi ruft im Tarifkonflikt an den vier Unikliniken im Südwesten das nicht-ärztliche Personal zur Urabstimmung über einen Arbeitskampf auf. Die Große Tarifkommission hat einstimmig das Scheitern der Verhandlungen mit den Arbeitgebern erklärt. Nach weiteren Verdi-Angaben vom Donnerstag beginnt die Abstimmung am 5. Mai und endet mit der Bekanntgabe des Ergebnisses am 13. Mai. Für einen unbefristeten Streik müssen mindestens 75 Prozent der Mitglieder votieren. Ein Arbeitskampf könnte dann Mitte Mai beginnen.

Verdi-Verhandlungsführer Günter Busch zeigte sich zuversichtlich, dass die erforderliche Zustimmung erreicht wird: "ir rechnen mit einem klaren und eindeutigen Signal in der Urabstimmung." Laut Baden-Württembergischer Krankenhausgesellschaft haben die Unikliniken insgesamt rund 6,300 Betten.

Anzeige

Die Gewerkschaft hatte das Angebot der Arbeitgeber für die 25 000 Beschäftigten, das auf 1,3 Prozent jährlich bei einer Laufzeit von 30 Monaten hinauslaufe, abgelehnt und die Verhandlungen abgebrochen.

Verdi fordert für die Pfleger, Krankenschwestern und Techniker an den Standorten Ulm, Freiburg, Heidelberg und Tübingen einen Sockelbetrag von 120 Euro und zusätzlich drei Prozent auf eine einjährige Laufzeit. Für alle Beschäftigen einschließlich der Auszubildenden soll es einheitlich 30 Tage Jahresurlaub geben.

Busch betonte: "Nur deutlich mehr Druck der Beschäftigten kann die Arbeitgeber zum Einlenken bringen." Das Angebot der Arbeitgeber sei meilenweit entfernt von den berechtigten Erwartungen der Beschäftigten an einen Tarifabschluss.

Die Ärzte fallen als Landesbeschäftigte unter die Tarifbestimmungen des Landes. Die Arbeitgeber für die Unikliniken in Baden-Württemberg waren 2005 auf der Tarifgemeinschaft deutscher Länder ausgetreten. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Oktober 2019
Erfurt – Die Leitung des Universitätsklinikums Jena und die Gewerkschaft Verdi habe sich auch in einer vierten Verhandlungsrunde nicht abschließend auf einen Entlastungstarifvertrag für die
Noch keine Einigung im Tarifstreit an der Universitätsklinik Jena
15. Oktober 2019
Berlin – Für Ärzte in Universitätskliniken muss es künftig eine automatisierte und manipulationsfreie Erfassung der Arbeitszeit geben. Darauf will der Marburger Bund (MB) in den anstehenden
Marburger Bund will manipulationsfreie Zeiterfassung für Universitätskliniken
14. Oktober 2019
Jena – Die Mitarbeiter des Jenaer Uniklinikums sind in einen Warnstreik getreten. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi haben heute ab 6 Uhr etwa 400 Beschäftigte daran teilgenommen. Darunter sollen
Mitarbeiter des Jenaer Uniklinikums im Warnstreik
11. Oktober 2019
Jena – Patienten des Universitätsklinikums Jena müssen am kommenden Montag mit Einschränkungen rechnen. Anlass ist ein Warnstreik, zu dem die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten aufgerufen hat.
Warnstreik am Uniklinikum Jena erwartet
11. Oktober 2019
Stuttgart – Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ist mit einer Forderung von acht Prozent mehr Geld in die Tarifverhandlungen für die nichtärztlichen Beschäftigten der Universitätskliniken in
Tarifgespräche: Verdi will mehr Geld für Pflegekräfte an Uniklinika in Baden-Württemberg
7. Oktober 2019
Berlin – Krankenhäuser sollen für voll- oder teilstationär aufgenommene Patienten vom 1. Januar 2020 bis zum 31. Dezember 2020 einen Zuschlag in Höhe von 0,3 Prozent ihrer gesamten Forderung in
Befristeter Zuschlag für die Pflege im Krankenhaus geplant
7. Oktober 2019
Augsburg – Bayerns jüngste Medizinfakultät startet mit einem landesweit einmaligen Modellstudiengang in den Lehrbetrieb. Die Augsburger Fakultät biete einen Studiengang an, der vorklinische und
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER