NewsPolitikLauterbach: Pflege-Klage ohne Erfolgsaussicht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Lauterbach: Pflege-Klage ohne Erfolgsaussicht

Freitag, 25. April 2014

Passau/Düsseldorf – Vertreter der großen Koalition haben gelassen auf den Plan des Sozialverbandes VdK reagiert, eine schnelle Reform des Pflegesystems vor dem Bundesverfassungsgericht zu erzwingen. „Ich rechne fest damit, dass die Klagen abgewiesen werden“, sagte SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach der Passauer Neuen Presse vom Freitag. Er bezeichnete den Vorstoß als „Fehlgriff“ und wies darauf hin, dass die große Koalition bereits an einem Gesetz zur Pflegereform arbeite.

Der Verband will vor dem Bundesverfassungsgericht „gesetzgeberisches Unterlassen“ geltend machen und eine rasche Umsetzung grundlegender Verbesserungen verlangen. Bislang seien Gesetzesänderungen immer hinausgeschoben worden, es gelte nun, einen Mindeststandard an Pflege sicherzustellen, argumentiert der VdK.

Anzeige

Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), wies die Vorwürfe zurück. „Dem Eindruck, den der VdK vermittelt, dass wir es in Deutschland flächendeckend mit „grundrechtswidrigen Zuständen“ in der Pflege zu tun haben, widerspreche ich energisch“, sagte der CDU-Politiker der Rheinischen Post vom Freitag. „Sowohl in den Familien als auch in den professionellen Einrichtungen wird sich mit viel menschlicher und fachlicher Kompetenz und mit einer guten Betreuung aufopferungsvoll für die Pflegebedürftigen eingesetzt.“ © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. August 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat Kritik an einem geplanten Gesetz zur Betreuung von Beatmungspatienten zurückgewiesen. Er könne die „Sorgen und Ängste“ nachvollziehen, sagte
Spahn verteidigt Reformpläne für Beatmungspatienten
22. August 2019
Berlin – Die Gewerkschaft Verdi und der neue Pflegeverband BVAP wollen erstmals Tarifverhandlungen für die Altenpflege aufnehmen. Ziel sei noch in diesem Jahr der Abschluss eines Tarifvertrags, der
Neuer Tarifvertrag Altenpflege soll bis Jahresende stehen
21. August 2019
Wiesbaden – Rund 28.000 Hessen haben im vergangenen Jahr Hilfe zur Pflege erhalten. Das sind vier Prozent weniger als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden heute berichtete. Rund
Weniger Hessen bekommen Hilfe zur Pflege
20. August 2019
München – Das Landessozialgericht (LSG) München hat Bewohnern von Senioren-WGs in Bayern den Rücken gestärkt. Im Streit mit der AOK Bayern um die Übernahme der Kosten für einfache medizinische
Urteil stärkt Senioren in Wohngemeinschaften bei Behandlungspflege
19. August 2019
Berlin – Angesichts weiter steigender Zuzahlungen für Bewohner in Pflegeheimen dringen Patientenschützer auf ein rasches Gegensteuern der Bundesregierung. „Für eine zukunftssichere und bezahlbare
Patientenschützer dringen auf Reform der Pflegefinanzierung
14. August 2019
Berlin – Das Bundeskabinett hat heute ein Gesetz zur finanziellen Entlastung von Angehörigen Pflegebedürftiger auf den Weg gebracht. Die Vorlage von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sieht
Pflegekosten: Bundeskabinett bringt Entlastung von Angehörigen auf den Weg
14. August 2019
Berlin – Die Bundesregierung hatte gestern angekündigt, die Versorgung von außerklinischen Beatmungspatienten qualitativ verbessern zu wollen. Für die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER