Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Lauterbach: Pflege-Klage ohne Erfolgsaussicht

Freitag, 25. April 2014

Passau/Düsseldorf – Vertreter der großen Koalition haben gelassen auf den Plan des Sozialverbandes VdK reagiert, eine schnelle Reform des Pflegesystems vor dem Bundesverfassungsgericht zu erzwingen. „Ich rechne fest damit, dass die Klagen abgewiesen werden“, sagte SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach der Passauer Neuen Presse vom Freitag. Er bezeichnete den Vorstoß als „Fehlgriff“ und wies darauf hin, dass die große Koalition bereits an einem Gesetz zur Pflegereform arbeite.

Der Verband will vor dem Bundesverfassungsgericht „gesetzgeberisches Unterlassen“ geltend machen und eine rasche Umsetzung grundlegender Verbesserungen verlangen. Bislang seien Gesetzesänderungen immer hinausgeschoben worden, es gelte nun, einen Mindeststandard an Pflege sicherzustellen, argumentiert der VdK.

Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), wies die Vorwürfe zurück. „Dem Eindruck, den der VdK vermittelt, dass wir es in Deutschland flächendeckend mit „grundrechtswidrigen Zuständen“ in der Pflege zu tun haben, widerspreche ich energisch“, sagte der CDU-Politiker der Rheinischen Post vom Freitag. „Sowohl in den Familien als auch in den professionellen Einrichtungen wird sich mit viel menschlicher und fachlicher Kompetenz und mit einer guten Betreuung aufopferungsvoll für die Pflegebedürftigen eingesetzt.“ © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

18.01.18
Mehr als 300.000 Versicherte profitieren von neuer Pflegebegutachtung
Essen – Die medizinischen Dienste der Kran­ken­ver­siche­rung (MDK) haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Menschen als pflegebedürftig eingestuft. „Mit der neuen Begutachtung konnten im Vergleich zu......
17.01.18
Internetportal bietet Hilfe bei Gewalt in der Pflege
Berlin – Ein neues Internetportal soll Rat und Hilfe gegen Gewalt in der Pflege bieten. Es gebe Pflegebedürftigen, Angehörigen und Pflegekräften unter www.pflege-gewalt.de aktuelle Informationen dazu,......
08.01.18
Mehr Altenpfleger in Deutschland
Wiesbaden/München/Düsseldorf – Die Zahl der Altenpfleger in Deutschland ist in den vergangenen Jahren stetig angestiegen. Waren 2012 noch 251.000 Fachkräfte in den Pflegeeinrichtungen beschäftigt,......
05.01.18
Deutscher Pflegerat fordert bundesweiten „Masterplan Pflege“
Berlin – Der neue Präsident des Deutschen Pflegerates, Franz Wagner, erwartet von der künftigen Bundesregierung ein schnelles Signal für Verbesserungen in der Pflege. Wagner forderte heute in Berlin......
05.01.18
Pflege: Bettgitter beschäftigen Amtsgerichte in Thüringen
Erfurt – Die Amtsgerichte in Thüringen genehmigen nach Angaben des Landesjustizministeriums jährlich in etwa 1.000 Fällen Vorkehrungen, die die Bewegungsfreiheit von hilfsbedürftigen Erwachsenen......
02.01.18
Grüne wollen Sofortprogramm in der Pflege
Berlin – Mit einer schnellen parlamentarischen Initiative im Bundestag wollen die Grünen die Probleme in der Pflege angehen. Gleich in der ersten Sitzungswoche dieses Jahres wolle ihre Fraktion dazu......
02.01.18
Deutsche fühlen sich für Pflegefall nicht abgesichert
Hamburg – Eine Mehrheit der Deutschen sieht sich einer Umfrage zufolge für den Pflegefall nicht ausreichend abgesichert. Demnach fühlen sich 56 Prozent aller Teilnehmer nicht ausreichend versichert......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige