NewsMedizinSchulungs­programme für Herz-Kreis­lauf-Patienten wirken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Schulungs­programme für Herz-Kreis­lauf-Patienten wirken

Montag, 28. April 2014

Mannheim – Schulungsprogramme verbessern die Lebensqualität von Patienten mit koronarer Herzkrankheit (KHK). Sie sind daher als Sekundärprävention empfehlens­wert. Das berichtete eine Arbeitsgruppe um den Kardiologen Martin Dürsch aus Frankfurt auf der 80. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) in Mannheim.

An der Studie nahmen 367 KHK-Patienten teil, die ambulant betreut wurden. 181 Patien­ten wurden Teil der Schulungsgruppe, 186 der Kontrollgruppe. Die Schulungseinheiten wurden mit Unterrichtsmaterialien wie Patientenbroschüre mit Bewegungstagebuch und Unterrichtskärtchen für die schulende Person ausgestattet, die Kontrollgruppe wurde nicht geschult.

Alle Studienteilnehmer wurden mittels Aktivitätsfragebogen, Lebensqualitäts-Frage­bogen, Ergometrie und Messungen des Body-Mass-Index vor Studienbeginn und nach etwa einen halben Jahr verglichen. Die geschulte Gruppe steigerte ihre körperliche Aktivität um rund 31 Prozent, die Angehörigen der Kontrollgruppe nur um rund zehn Prozent.

Anzeige

Die Auswertung der Daten zur Lebensqualität ergab ebenfalls einen signifikanten Unter­schied: Die geschulten Patienten bewerteten die Veränderung ihrer Lebensqualität systematisch höher als die Kontrollgruppe. Darüber hinaus waren die Schulungs­teilnehmer signifikant besser über kardiovaskuläre Risikofaktoren informiert und erwiesen sich als notfallkompetenter als die Kontrollgruppe. Bei der maximalen ergometrischen Leistungsfähigkeit und dem BMI zeigten sich keine signifikanten Unterschiede.

„Mit einem breit einsetzbaren, relativ einfachen Schulungsprogramm könnte dem anhaltenden Trend zum ungesunden Lebensstil bei KHK-Patienten ein wirksames Mittel entgegengesetzt werden“, folgern die Studienautoren. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Oktober 2020
Berlin – Die Zellen im menschlichen Herzen sind vielgestaltiger und komplexer organisiert als bislang angenommen. Das berichtet ein internationales Wissenschaftlerteam in der Fachzeitschrift Nature
Das Herz enthält mehr Zelltypen als gedacht – Wissenschaftler legen Herzatlas vor
13. Oktober 2020
Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat eine aktualisierte Patientenleitlinie zum Thema „Herzschwäche“ vorgestellt. Grundlage dieser Patientenleitlinie ist die dritte
Patientenleitlinie „Herzschwäche“ aktualisiert
21. September 2020
Florenz – Der kardiale Myosin-Inhibitor Mavacamten, der einer Hyperkontraktilität der Herzmuskelzellen entgegenwirken soll, hat in einer Phase-3-Studie die Symptome einer obstruktiven hypertrophischen
Myosin-Inhibitor verbessert Herzfunktion bei obstruktiver hypertrophischer Kardiomyopathie
18. September 2020
Perth – Die Behandlung mit dem früheren Gichtmittel Colchicin, das in niedriger Dosierung eine antientzündliche Wirkung erzielt, hat erneut in einer randomisierten klinischen Studie bei Patienten nach
Sekundärprävention: Colchicin könnte Herzinfarktpatienten vor weiteren Erkrankungen schützen
7. September 2020
Brüssel – Sportliche Aktivitäten sind nach Angaben von Kardiologen für Menschen mit Herzerkrankungen nicht nur gesund, sondern in fast allen Fällen ein Muss. „Regelmäßiges Training verhindert nicht
Kardiologen empfehlen Sport bei Herzerkrankungen
2. September 2020
San Francisco – Mehr als ein Sechstel aller plötzlichen Herztodesfälle außerhalb einer Klinik konnte in einer prospektiven Kohortenstudie in den Annals of Internal Medicine (2020; DOI:
USA: Drogentod wird häufig als plötzlicher Herztod fehlgedeutet
26. August 2020
Atlanta – Koronarpatienten, die in einem mentalen Stresstest eine gesteigerte Aktivität im Gyrus frontalis inferior hatten, litten in einer Studie in Circulation: Cardiovascular Imaging (2020; DOI:
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER