NewsPolitikGröhe will Pflegereform in dieser Legislaturperiode beenden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Gröhe will Pflegereform in dieser Legislaturperiode beenden

Freitag, 2. Mai 2014

Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Hermann Gröhe (CDU) will die Pflegereform noch vor der nächsten Bundestagswahl unter Dach und Fach bringen. Es sei das Ziel des Ministers, den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs in dieser Legislaturperiode einzuführen, sagte Gröhes Sprecherin Katja Angeli am Freitag. Dafür brauche es einen entsprechenden parlamentarischen Vorlauf. Mit der Reform sollen künftig auch Demenzkranke als pflegebedürftig eingestuft werden können.

Zuvor hatte die Frankfurter Allgemeine Zeitung vom Freitag berichtet, Gröhe wolle das Tempo bei der Pflegereform erhöhen. Er wolle nach den Anfang 2015 in Kraft tretenden Leistungsverbesserungen die zweite Stufe der Reform mit dem neuen Pflegebe­dürftigkeitsbegriff schon ab 2016 in Gang setzen. Der Reformschritt komme damit ein Jahr früher als bisher erwartet. Diese Darstellung bestätigte Angeli nicht.

Anzeige

In dem zweiten Reformschritt soll die Zahl der Pflegestufen von bislang drei auf fünf erhöht werden. Dies soll die Möglichkeit eröffnen, psychische Beeinträchtigungen wie Demenzerkrankungen miteinzubeziehen. Gröhe hatte bereits vor einiger Zeit angekündigt, dass das Gesetzgebungsverfahren dazu 2016 abgeschlossen werden soll. Einen genauen Zeitpunkt, ab wann der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff dann greift, nannte Gröhe bislang nicht. Es war aber vom Jahr 2017 die Rede.

Bereits zum Jahresanfang 2015 sollen die Leistungen für die 2,5 Millionen Pflegebe­dürftigen ausgebaut werden. Die Pflegesätze werden erhöht, Kurzzeit-, Tages- oder Nachtpflege sollen erleichtert werden. Pflegende Angehörige sollen stärker als bisher durch ambulante Dienste entlastet werden. Erhöht wird auch der Zuschuss für Umbauten in der Wohnung, die durch Pflegebedürftigkeit erforderlich werden. Der Beitrag zur Pflegeversicherung von derzeit 2,05 Prozent (Kinderlose 2,3 Prozent) steigt um 0,3 Punkte.

© afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. September 2020
Hamburg – Die Pflegesätze in Heimen dürften in den nächsten Jahren wegen zunehmender Personalkosten weiter steigen. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der pflegepolitischen
Bundesregierung rechnet mit steigenden Pflegesätzen in Heimen
22. September 2020
Berlin – Trotz Mehreinnahmen von zehn Milliarden Euro gegenüber 2017 hat die Pflegeversicherung im gleichen Zeitraum ihre Zahlungen an Pflegeheime gesenkt. Das geht aus einer Antwort des
Pflegeversicherung zahlt weniger an Heime
21. September 2020
Berlin – Der CDU-Sozialflügel CDA will den Eigenanteil an den Kosten bei Langzeitpflege laut einem Medienbericht mit jedem Jahr der Pflegebedürftigkeit stufenweise absenken. Das geht aus einem am
CDU-Sozialflügel will Eigenanteil bei Pflege stufenweise absenken
17. September 2020
München – Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU) fordert vom Bund weitere Reformen bei der Pflegeversicherung – auch bei den Kosten der Ausbildung. „Die Bekämpfung der
Huml fordert vom Bund schnelle Pflegereform
7. September 2020
Berlin – Die Sozialdemokraten wollen die Eigenanteile in der Pflege begrenzen und den Sozialstaat weiter ausbauen. Das sieht ein Beschluss der SPD-Fraktion im Bundestag von der Klausurtagung aus der
SPD will Eigenanteile in der Pflege deckeln und Sozialstaat ausbauen
27. August 2020
Berlin – Eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung fordert das Bündnis für Gute Pflege, ein Zusammenschluss von 23 Verbänden und Organisationen. Insbesondere die Finanzierung der Pflege müsse
Bündnis fordert grundlegende Reform der Pflegeversicherung
4. August 2020
Berlin – Mehr als jeder dritte (36 Prozent) Pflegebedürftige in Pflegeheimen in Deutschland ist auf Sozialhilfe angewiesen. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die die
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER