NewsMedizinRauchen in der Schwangerschaft fördert Herzfehler
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Rauchen in der Schwangerschaft fördert Herzfehler

Montag, 5. Mai 2014

dpa

Seattle – Frauen, die während der Schwangerschaft rauchen, bringen häufiger Kinder mit Herzfehlern zur Welt. Dies geht aus einer bevölkerungsbasierten Fall-Kontroll-Studie hervor, die auf der Jahrestagung der Pediatric Academic Societies in Vancouver vorgestellt wurde.

Der Kardiologe Patrick Sullivan vom Seattle Children's Hospital hat in seiner Studie die Daten von 14.128 Kindern berücksichtigt, die in den Jahren 1989 bis 2011 im US-Staat Washington mit einem Herzfehler geboren wurden. Der Vergleich mit zufällig ausge­wählten 62.274 Kindern ohne Herzfehler ergab, dass die Mütter der Kinder mit Herzfehlern häufiger während der Schwangerschaft geraucht hatten.

Anzeige

Sullivan ermittelt eine Odds Ratio (OR) von 1,19 für alle Kinder von Raucherinnen, das mit einem 95-Prozent-Konfidenzintervall von 1,13 bis 1,25 signifikant war und ein um 19 Prozent erhöhtes Risiko anzeigt. Das Risiko war bereits bei 1 bis 10 Zigaretten erkenn­bar (OR 1,15; 1,08-1,22) und stieg bei mehr als 20 Zigaretten am Tag auf 1,56 (1,08-2,00) an. Besonders empfindlich reagierten die Kinder von älteren Schwangeren (Alter 35 plus): Hier stieg die Odds Ratio von 1,44 (1,15-1,79) bei 1 bis 10 Zigaretten auf 2,14 (0,89-4,85) an.

Die Dosis-Wirkungsbeziehung spricht für eine kausale Assoziation, die biologisch plausibel ist, zumal Rauchen in der Schwangerschaft in anderen Studien bereits mit Lippen-Gaumen-Spalten und anderen Fehlbildungen in Verbindung gebracht wurde.

Da noch immer jede zehnte Frau während der Schwangerschaft raucht, könnten die Schadstoffe, die über die Plazenta den Embryo erreichen, rein rechnerisch für 1 bis 2 Prozent aller Herzfehler verantwortlich sein. Da Fehlbildungen während der Embryonal­phase in den ersten drei Monaten entstehen, dürfte vor allem das Rauchen in der Frühschwangerschaft schädlich sein. Sie fällt in eine Zeit, in der viele Frauen ihre Schwangerschaft noch nicht bemerken. © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. August 2019
Wiesbaden – Hessen will schwangere Frauen vor Belästigungen von Abtreibungsgegnern vor Beratungsstellen, Arztpraxen und Kliniken bewahren. Dafür hat das Innenministerium in Wiesbaden als oberste
Hessen will Schwangerenberatungen vor Abtreibungsgegnern schützen
22. August 2019
Nashville (Tennessee) – Wer das Rauchen aufgibt, verbessert nicht nur seine körperliche Fitness. Auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sinkt langfristig. Ein Vorteil gegenüber aktiven
Framingham-Studie: Wie lange haben Exraucher ein erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko?
22. August 2019
Silver Spring/Maryland – Eine versehentliche Exposition von Schwangeren mit Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln kommt offenbar häufiger vor als bisher angenommen. In den USA ist nach einer Studie der
Gadolinium-Exposition in der Schwangerschaft häufig bei Magnetresonanztomografien
22. August 2019
Hannover – Die Zahl der Babys, die 2018 bundesweit per Kaiserschnitt geboren wurden, hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändern. Das geht aus den Versichertendaten der KKH Kaufmännische
Kaiserschnittrate stagniert bundesweit
21. August 2019
Toronto – Kann fluoridiertes Trinkwasser während der Schwangerschaft die fetale Hirnentwicklung behindern? In einer prospektiven Kohortenstudie aus Kanada hatten Jungen im Alter von drei Jahren einen
Schwangerschaft: Studie sieht IQ von Jungen durch fluoridiertes Trinkwasser gefährdet
14. August 2019
Hiroshima – Japanische Forscher haben einen Weg gefunden, mit dem im Ejakulat zwischen männlichen und weiblichen Spermien unterschieden werden kann. Die in PLOS Biology (2019; doi:
In-vitro-Fertilisation: Test unterscheidet weibliche und männliche Spermien
13. August 2019
Stuttgart – Baden-Württembergs Ge­sund­heits­mi­nis­ter Manne Lucha (Grüne) will das Rauchen in Gaststätten, Festzelten und Diskotheken im Land generell verbieten. Das kündigte der Politiker der
VG WortLNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER