NewsVermischtesNeue Patienteninformation zu Nervenschädigungen bei Diabetes
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Neue Patienteninformation zu Nervenschädigungen bei Diabetes

Donnerstag, 8. Mai 2014

Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat die Patientenleitlinie „Nervenschädigungen bei Diabetes“ herausgegeben. Diabetiker und ihre Angehörigen erhalten darin ausführliche Informationen zu den Symptomen der diabetischen Neuro­pathie sowie zu den Diagnose- und Therapiemöglichkeiten. Hinweise auf Beratungs­stellen und weitere Informationsquellen ergänzen die Patientenleitlinie, die auch in einer Kurzfassung vorliegt.

„Unser Ratgeber kann außerdem ein erster Schritt sein, sich aktiv mit der Erkrankung auseinanderzusetzen. Das ärztliche Gespräch kann er aber nicht ersetzen“, heißt es in der Einleitung der Patientenleitlinie. Die Publikation beruhe auf den Handlungs­empfehlungen der aktuellen Nationalen Versorgungsleitlinie „Neuropathie bei Diabetes im Erwachsenenalter“ und damit auf dem besten derzeit verfügbaren medizinischen Wissen.

Ärzte und Patientenvertreter haben die Leitlinie gemeinsam entwickelt, wobei das ÄZQ Redaktion und Betreuung übernommen hat. Träger des Programms für Nationale Versorgungsleitlinien sind die Bundes­ärzte­kammer, die Kassenärztliche Bundes­vereinigung und die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. August 2019
Köln – Die Vor- und Nachteile der Nasoalveolar-Molding (NAM)-Methode zur Therapie einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte (LKGS) bei Neugeborenen sind bisher unklar. Zu diesem Ergebnis kommt eine
Nutzen der Nasoalveolar-Molding-Methode bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten unzureichend untersucht
21. August 2019
Dresden – Das Herzzentrum des Universitätsklinikums Dresden hat ein Pilotprojekt gestartet, um Patienten besser zu informieren. Im Rahmen des Projektes übergibt die Einrichtung ihren Patienten ab
Patienten des Herzzentrums Dresden erhalten leicht verständliche Entlassbriefe
15. August 2019
Hamburg – Unter Federführung von Wissenschaftlern des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) wurde in Hamburg die internationale Fachgesellschaft „International Shared Decision Making“ (ISDM)
Internationale Fachgesellschaft zur patientenzentrierten Medizin gegründet
12. August 2019
Berlin – Die Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und der Bund der Internisten (BDI) haben ein telemedizinisch basiertes Facharztkonsil für das diabetische
Telemedizin soll Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms verbessern
12. August 2019
Kopenhagen – Entscheidend für den Erfolg einer Diät ist bei Menschen mit Typ 2-Diabetes nicht die Gewichtsabnahme, sondern die verminderte Zufuhr von Kohlenhydraten. Dies zeigen die Ergebnisse einer
Diabetes: Kohlenhydratarme Diät senkt HbA1c-Wert auch ohne Gewichtsreduktion
7. August 2019
London – Der Roux-en-Y-Magenbypass kann einen Typ 2-Diabetes von adipösen Menschen heilen, noch bevor es zur Gewichtsabnahme kommt. Forscher führen dies auf die Freisetzung von 3 Hormonen zurück, die
Drei Hormone ahmen Wirkung der Magenbypass-Operation bei Diabetes nach
6. August 2019
Düsseldorf – Sonderformen des Diabetes werden häufig nicht richtig diagnostiziert oder mit anderen Diabetesformen verwechselt. Darauf weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hin. „Die Ursachen
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER