NewsVermischtesNeue Patienteninformation zu Nervenschädigungen bei Diabetes
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Neue Patienteninformation zu Nervenschädigungen bei Diabetes

Donnerstag, 8. Mai 2014

Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat die Patientenleitlinie „Nervenschädigungen bei Diabetes“ herausgegeben. Diabetiker und ihre Angehörigen erhalten darin ausführliche Informationen zu den Symptomen der diabetischen Neuro­pathie sowie zu den Diagnose- und Therapiemöglichkeiten. Hinweise auf Beratungs­stellen und weitere Informationsquellen ergänzen die Patientenleitlinie, die auch in einer Kurzfassung vorliegt.

„Unser Ratgeber kann außerdem ein erster Schritt sein, sich aktiv mit der Erkrankung auseinanderzusetzen. Das ärztliche Gespräch kann er aber nicht ersetzen“, heißt es in der Einleitung der Patientenleitlinie. Die Publikation beruhe auf den Handlungs­empfehlungen der aktuellen Nationalen Versorgungsleitlinie „Neuropathie bei Diabetes im Erwachsenenalter“ und damit auf dem besten derzeit verfügbaren medizinischen Wissen.

Ärzte und Patientenvertreter haben die Leitlinie gemeinsam entwickelt, wobei das ÄZQ Redaktion und Betreuung übernommen hat. Träger des Programms für Nationale Versorgungsleitlinien sind die Bundes­ärzte­kammer, die Kassenärztliche Bundes­vereinigung und die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. September 2020
Lund - Ein Bluttest könnte in Zukunft anzeigen, ob Metformin, das Erstmedikament zur Behandlung des Typ 2-Diabetes, von den Patienten vertragen wird und ein Abfall des HbA1c-Werts zu erwarten ist. Die
Epigenetischer Test könnte Wirksamkeit von Metformin vorhersagen
18. September 2020
Berlin – Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) muss neu aufgestellt werden. Das hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) gefordert und ein entsprechendes Rechtsgutachten dazu
Verbraucherschützer fordern Reform der Unabhängigen Patientenberatung
17. September 2020
Berlin – „Mach dich stark für die Sicherheit des Gesundheitspersonals“, so lautete übersetzt das Motto des heutigen Welttags für Patientensicherheit. Die Welt­gesund­heits­organi­sation WHO hatte den
Welttag für Patientensicherheit: Gesundheitspersonal besser schützen
17. September 2020
Berlin – Rund neun Millionen Menschen sind in der EU jährlich von behandlungsassoziierten, sogenannten nosokomialen Infektionen betroffen. Etwa ein Drittel gilt als vermeidbar, vor allem durch bessere
Patientensicherheit: BVMed fordert EU-weiten Infektionsschutz
17. September 2020
Berlin – Für die Behandlung der rund 32.000 Kindern mit Diabetes mellitus in Deutschland stehen heute modernste Therapien und Technologien zur Verfügung. Dennoch beobachten Experten eine zunehmende
Qualifizierte Versorgung von Kindern mit Diabetes zunehmend gefährdet
16. September 2020
Witten – Vereinfachen Ärzte ihre Sprache, kann dies die Patientenkommunikation unmittelbar verbessern. Das berichten Wissenschaftler der Universität Witten-Herdecke, der Freien Universität Berlin und
Einfache Maßnahmen können Patientenkommunikation erheblich verbessern
16. September 2020
Silver Spring/Maryland – Das Risiko von Amputationen ist unter der Behandlung mit dem SGLT2-Inhibitor Canagliflozin nicht so hoch wie bisher angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt die
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER