NewsAuslandTarifverhandlungen zwischen Marburger Bund und Vivantes gescheitert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Tarifverhandlungen zwischen Marburger Bund und Vivantes gescheitert

Montag, 12. Mai 2014

Berlin – An den Vivantes Kliniken in Berlin droht ein Ärztestreik. Die Verhand­lungs­kommission des Marburger Bundes (MB) hat dem Vorstand des MB-Landes­verbandes Berlin/Brandenburg empfohlen, die Tarifverhandlungen für gescheitert zu erklären. In einer Urabstimmung sollen die Mitglieder der Ärztegewerkschaft jetzt über eine Arbeitsniederlegung abstimmen.

„Ein Streik ist von uns nicht gewollt. Daher haben wir in den Gesprächen große Zugeständ­nisse gemacht, um unsere Kernforderung, insbesondere die Arbeits­bedingungen der qualifizierten, im Unternehmen langjährig tätigen Fachärzte zu verbessen, zu realisieren“, sagte Peter Bobbert, Vorsitzender des MB-Landesverbandes.

Der MB fordert eine weitere Entgeltstufe für erfahrene Fachärzte, um der immer größer werdenden Fluktuation im Facharztbereich zu begegnen und ihnen eine echte Perspektive in der Klinik zu bieten. Außerdem gehe es um bessere Bedingungen für junge Ärzte, unter anderem um einen Grundurlaubsanspruch von 30 Tagen.

Anzeige

Die Arbeitgeberseite geht laut dem MB auf diese zentralen Forderungen nicht ein und lehnt eine Strukturänderung der Entgelttabelle kategorisch ab. Zudem sehe auch ein neues minimal verbessertes Vivantes-Angebot den Beginn der linearen Erhöhung erst zum 1. April 2014 vor, obwohl der Tarifvertrag fristgemäß zum 31. Dezember 2013 gekündigt wurde. „Es bleibt also bei drei Leermonaten“, kritisiert der MB.

„Es geht jetzt darum, dass auch bei Vivantes Arbeitsbedingen und Bezahlung so sind, wie sie für knapp 600 kommunale Krankenhäuser unterschiedlichster Größe im gesamten Bundesgebiet gelten“, hieß es aus dem MB. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. September 2020
Berlin – Gewerkschaften und Arbeitgeber haben sich auf mit deutlichen Lohnsteigerungen verbundene Mindestbedingungen in der Altenpflege verständigt. Sollten die beschlossenen Vereinbarungen in Kraft
Neuer Tarifvertrag soll auf gesamte Pflegebranche erstreckt werden
1. September 2020
Magdeburg – Das Klinikum Magdeburg und der Marburger Bund (MB) haben sich auf einen Tarifabschluss für die Ärzte des Klinikums verständigt. Das teilte das Klinikum heute mit. Die Einigung sieht
Tarifabschluss für Ärzte am Klinikum Magdeburg
26. August 2020
Berlin – Die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) hat ihre Forderung nach einem arztspezifischen Tarifvertrag für Amtsärzte erneuert. „Die kommunalen Arbeitgeber sollten endlich damit aufhören, sie als Ärzte
Bundesärztekammer drängt auf eigenen Tarifvertrag für Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst
11. August 2020
Magdeburg – Rund 1.500 Beschäftigte im Städtischen Klinikum in Magdeburg erhalten mehr Geld. Im kommenden Jahr sollen die Einkommen in zwei Schritten um insgesamt 3,5 Prozent steigen, wie die
Beschäftigte am Magdeburger Klinikum bekommen mehr Geld
7. August 2020
Eberswalde – Die brandenburgische Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH (GLG) und der Marburger Bund (MB) haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Das hat die Ärztegewerkschaft heute
Mehr Geld für Krankenhausärzte in Brandenburg
10. Juli 2020
Oldenburg – Das Evangelische Krankenhaus in Oldenburg (EKO) und der Landesverband Niedersachsen des Marburger Bundes haben sich auf wesentliche Eckpunkte bei der Fortentwicklung des Tarifvertrages für
Tarifeinigung für Evangelisches Krankenhaus Oldenburg
9. Juli 2020
Magdeburg – Nach dem drohenden Scheitern der Tarifverhandlungen beim Krankenhausbetreiber Ameos in Sachsen-Anhalt haben die Landtagsfraktionen den Gesundheitskonzern für sein Verhalten kritisiert.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER