NewsHochschulenMinisterium verleiht Uniklinik Mainz Hygienesiegel
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Ministerium verleiht Uniklinik Mainz Hygienesiegel

Montag, 12. Mai 2014

Mainz – Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rhein­land-Pfalz hat der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ein Siegel für besonders erfolgreiches Hygienemanagement verliehen. Es bescheinigt der Universitätsmedizin und ihrer Abteilung für Hygiene und Umweltmedizin hohe Qualitäts­standards in der Bekämpfung von multiresistenten Erregern. „Das Siegel ist der Nachweis für ein sehr gut funktionierendes Hygienemanagement im Krankenhaus, das vorbildlich im Sinne eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes ist“, sagte Gesundheits­minister Alexander Schweitzer (SPD).

Vor der Verleihung des Siegels haben Amtsärzte aus zwei verschiedenen Gesundheits­ämtern den gesamten Qualitätsmanagementprozess analysiert – angefangen beim Aufnahmescreening bis zur Verlegung und Entlassung der Patienten. Der Bereich Krankenhaushygiene der Universitätsmedizin Mainz hatte Vorgaben von Arbeitsabläufen und hygienischen Maßnahmen erarbeitet und kontrolliert deren Umsetzung durch Hygienevisiten, Schulungen zu hygienerelevanten Themen sowie durch Kontrollen von Trinkwasser oder Desinfektions- und Sterilisationsgeräten. In ihrem Gutachten bescheinigten die Prüfer der Universitätsmedizin Mainz ein herausragendes hygienisches Qualitätsniveau.

Anzeige

„In einem Klinikum unserer Größe mit sehr vielen verschiedenen Fachabteilungen ist es eine besonders wichtige Aufgabe, die Übertragung von multiresistenten Erregern zu verhindern und für die Umsetzung der notwendigen Hygienemaßnahmen zu sorgen. In den jeweiligen Audits die höchste erreichbare Punktzahl zu erzielen, war unser Anspruch und dem sind wir weitestgehend gerecht geworden“, sagte die Vorstandsvorsitzende und Medizinischer Vorstand der Universitätsmedizin Mainz, Babette Simon. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. August 2019
Regensburg – Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) hat eine neue Abteilung für Krankenhaushygiene und Infektiologie eingerichtet. „Die Abteilungsgründung bietet uns neue Möglichkeiten, durch die
Neue Abteilung für Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Regensburg
30. Juli 2019
Freiburg – Antibiotikaresistente Stämme des fakultativen Humanpathogens Klebsiella pneumoniae – Auslöser unter anderem von Pneumonien und Sepsis - breiten sich einer Studie Freiburger Forscher zufolge
Krankenhäuser spielen Schlüsselrolle in Ausbreitung resistenter Pathogene in Europa
16. Juli 2019
Hamburg – In Hamburg sind im vergangenen Jahr 26 Menschen gestorben, deren Tod mit Krankenhauskeimen in Verbindung steht. Das war ein deutlicher Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, als 69 solche Fälle
Weniger Todesfälle in Hamburg in Verbindung mit Krankenhauskeimen
8. Juli 2019
Regensburg – Wissenschaftler des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) haben zusammen mit dem Unternehmen RAS AG Regensburg eine antimikrobiell wirksame Oberflächenbeschichtung entwickelt und
Antimikrobiell wirksame Oberflächenbeschichtung entwickelt
18. Juni 2019
Aachen – Arbeitgeber dürfen das Tragen von langen, künstlichen und lackierten Fingernägeln aus Hygienegründen verbieten. Das entschied das Arbeitsgericht Aachen, wie es heute mitteilte (Az.: 1 Ca
Arbeitgeber dürfen Gelnägel aus Hygienegründen untersagen
18. Juni 2019
Genf/Köln – 2,2 Milliarden Menschen haben nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef und der Welt­gesund­heits­organi­sation WHO kein sicheres Trinkwasser zur Verfügung. Davon hätten 785 Millionen
Milliarden Menschen haben kein sicheres Trinkwasser
12. Juni 2019
Köln – Im Zusammenhang mit dem Fund eines gefährlichen Erregers in einer Radiologiepraxis in Köln ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung in 28 Fällen.
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER