NewsAuslandÄrzte ohne Grenzen fordert mehr Anstrengung im Kampf gegen Tuberkulose
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Ärzte ohne Grenzen fordert mehr Anstrengung im Kampf gegen Tuberkulose

Dienstag, 13. Mai 2014

Genf – Größere Anstrengungen im weltweiten Kampf gegen die Tuberkulose (TB) fordert Ärzte ohne Grenzen. Auf der am kommenden Montag beginnenden Weltgesundheits­versammlung (WHA) in Genf wird die Hilfsorganisation dazu ein sogenanntes TB-Manifest übergeben. Bislang haben weltweit 33.000 Menschen dieses Manifest unterschrieben.

„Die zwei neuen Antibiotika Bedaquilin und Delamanid reichen nicht aus, um die globale Bedrohung durch resistente Formen der Tuberkulose in den Griff zu bekommen“, warnte Philipp Frisch, Koordinator der Medikamentenkampagne von Ärzte ohne Grenzen in Deutschland. Er forderte, die Bundesregierung müsse mehr Geld für die Forschung und für die Behandlung der Infektionskrankheit zur Verfügung stellen. Für eine wirksame Behandlung seien mindestens vier verschiedene Antibiotika und komplexe Therapie­pläne nötig. Mehr Forschung sei erforderlich, um die fehlenden Medikamente und Therapiepläne zu entwickeln.

Die derzeitigen Therapien sind laut Ärzte ohne Grenzen besonders belastend für die Patienten. „Denjenigen unter uns, die das Glück haben eine Behandlung zu bekommen, stehen zwei qualvolle Jahre bevor, in denen sie bis zu 20 Tabletten am Tag einnehmen müssen. In den ersten acht Monaten erhalten sie zudem täglich schmerzhafte Injektionen, die es schwer machen, zu sitzen oder sich gar hinzulegen“, berichten Betroffene auf der Internetseite zum TB-Manifest.

Anzeige

Viele Patienten fühlten sich durch die Behandlung noch schlechter als durch die Krankheit selbst. Die Medikamente führen laut Ärzte ohne Grenzen zu Erbrechen, verursachen Schmerzen und psychische Beschwerden und können taub machen – und trotzdem heilen Ärzte nur etwa jeden Zweiten damit. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. September 2020
Borstel – Ein neues mögliches Testverfahren, um resistente Tuberkulose (Tb)-Stämme schneller bestimmen und somit effektiver behandeln zu können, haben Wissenschaftler am Forschungszentrum Borstel,
Neues Testverfahren zur Resistenzbestimmung bei Tuberkulose
21. September 2020
Athen – Eine Impfung mit dem über 100 Jahre alten Tuberkuloseimpfstoff BCG hat in einer randomisierten Studie bei Senioren die Zahl der Atemwegsinfektionen deutlich gesenkt. Der Grund könnte nach den
BCG-Impfung schützt ältere Menschen in Studie vor Atemwegsinfektionen
6. August 2020
Braunschweig – Ein internationales Expertengremium hat neue Empfehlungen für die Behandlung von Patienten mit nicht-tuberkulösen Mykobakterien (NTM) herausgegeben. Für die European Respiratory Society
Neue Behandlungsempfehlungen für Patienten mit nicht-tuberkulösen Mykobakterien
4. August 2020
Bonn/Nijmwegen – Der sogenannte Bacillus-Calmette-Guérin (BCG)-Impfstoff gegen Tuberkulose (Tb) macht Geimpfte auch für andere Infektionen unempfindlicher. Dieser Effekt ist lange bekannt, nicht
Warum der TB-Impfstoff die Empfänger auch für andere Infektionen unempfindlicher macht
24. Juli 2020
Boston – Eine wöchentliche Substitution hat in der Mongolei, einer Region mit einer verbreiteten Vitamin-D-Unterversorgung, bei Kindern den Mangel behoben. Die erhoffte präventive Wirkung auf eine
Vitamin D schützt nicht vor Tuberkulose und anderen schweren Atemwegsinfektionen
14. Juli 2020
Paris – Die Coronapandemie könnte in ärmeren Ländern nach Einschätzung von Experten zu einem drastischen Anstieg der Todesfälle auch durch Malaria, HIV und Tuberkulose führen. In Gebieten, in denen
Experten befürchten allgemeinen Anstieg tödlicher Infektionskrankheiten
23. Juni 2020
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) und das Deutsche Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose (DZK) haben einen Überblick über die vorhandene Evidenz zu
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER