NewsHochschulenSachsen-Anhalt: Entscheidung zu Unikliniken vor der Sommerpause – Keine Schließung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Sachsen-Anhalt: Entscheidung zu Unikliniken vor der Sommerpause – Keine Schließung

Mittwoch, 14. Mai 2014

Magdeburg/Halle – Sachsen-Anhalts Regierungschef Reiner Haseloff (CDU) will über die Zu­kunft der beiden defizitären Unikliniken in Halle und Magdeburg noch vor der Sommer­pause entscheiden. Es werde aber keine Schließungen geben. „Beide Standorte haben eine Zukunft“, sagte Haseloff am Dienstag nach einer Kabinettssitzung.

Alle Beteiligten wüssten, dass es einen Handlungsbedarf gebe. „Wir lassen uns jetzt in praktisch jeder Kabinettssitzung Zwischenstände geben.“ Zuletzt war ein Gutachten im Auftrag des Finanzministeriums bekanntgeworden, wonach sich das Defizit in Halle ausweiten statt reduzieren könnte.

Anzeige

In der Regierung wird sowohl über eine Fusion beider Kliniken als auch über Koopera­tionen der Uni-Kliniken mit anderen Krankenhäusern in der Region diskutiert. Haseloff wollte sich nicht auf einen Weg festlegen. Es gebe aber nicht nur schwarz oder weiß, sagte er. Auch die Bundespolitik sei in der Pflicht, die Rahmenbedingungen für die Uni-Kliniken in Deutschland zu verbessern. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. Oktober 2019
Augsburg – Bayerns jüngste Medizinfakultät startet mit einem landesweit einmaligen Modellstudiengang in den Lehrbetrieb. Die Augsburger Fakultät biete einen Studiengang an, der vorklinische und
Neue Medizinfakultät startet mit Modellstudiengang
1. Oktober 2019
Frankfurt – Die wirtschaftliche Situation der deutschen Krankenhäuser ist laut der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) weiterhin schwierig. Die Kliniken in
Krankenhäuser weiter unter hohem Kostendruck
30. September 2019
Wiesbaden – Der Orientierungswert für Krankenhäuser ist von Mitte 2018 bis Mitte 2019 um 2,99 Prozent gestiegen. Der Teilorientierungswert für Personalkosten stieg dabei um 3,79 Prozent und für
Krankenhauspersonalkosten gestiegen
24. September 2019
Berlin – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat davor gewarnt, dass die Krankenhäuser in Deutschland durch die vergangene Gesetzgebung wie auch aktuelle Vorhaben künftig deutliche finanzielle
Krankenhäuser fürchten Einbußen durch Umstellung der Fallpauschalen
24. September 2019
Mainz – Acht Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz könnten ab 2020 für ihre Finanzierung einen Sicherstellungszuschlag erhalten. Den Entwurf einer entsprechenden Landesverordnung billigte das
Acht Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz könnten Sicherstellungszuschlag erhalten
16. September 2019
Rostock – An der Universitätsmedizin Rostock sind heute 25 junge Pflegeauszubildende aus Vietnam angekommen. Für die Neuankömmlinge gebe es zunächst einige Orientierungstage, teilte die
Uniklinik Rostock empfängt vietnamesische Pflegeauszubildende
12. September 2019
Essen – Am Universitätsklinikum Essen sind bei Trinkwasser-Proben „wenig krankmachende“ Erreger in den Zuleitungen gefunden worden. Das teilte das Klinikum gestern Abend mit. Als präventive Maßnahme
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER