NewsHochschulenLübeck neues Vollmitglied im Netzwerk der Koordinierungs­zentren für Klinische Studien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Lübeck neues Vollmitglied im Netzwerk der Koordinierungs­zentren für Klinische Studien

Freitag, 16. Mai 2014

Lübeck – Das Zentrum für Klinische Studien (ZKS Lübeck) der Universität zu Lübeck ist als Vollmitglied in das Netzwerk der Koordinierungszentren für Klinische Studien (KKS-Netz­werk) aufgenommen worden. Die Aufnahme in das Netzwerk bescheinigt, dass das ZKS klinische Studien mit hoher Qualität und entsprechend den Vorgaben von Behörden unterstützen kann. Seit seiner Gründung im Januar 2010 berät das ZKS Ärzte, Studiengruppen und Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Studienideen und bietet gezielte Hilfestellung rund um das Thema klinische Studien.

Das KKS-Netzwerk bündelt mit derzeit 18 ZKS deutschlandweit Expertise und Ressour­cen für die Planung und Durchführung klinischer Studien. Aktivitätsschwerpunkte sind wissenschaftliche Serviceleistungen für klinische Studienprojekte, Politikbegleitung zur Verbesserung der regulativen Rahmenbedingungen sowie die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Studienpersonal durch seine Mitglieder. Oberstes Ziel dieser Einrichtungen ist es, die Qualität akademisch initiierter klinischer Studien auf höchstem Niveau zu sichern.

© hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER