NewsPolitikSachsen-Anhalt: SPD lehnt Fusion der Unikliniken ab
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Sachsen-Anhalt: SPD lehnt Fusion der Unikliniken ab

Freitag, 16. Mai 2014

Magdeburg – Die SPD hat sich gegen eine Fusion der beiden Unikliniken von Magde­burg und Halle ausgesprochen. „Das ist keine Lösung für Sachsen-Anhalt”, sagte SPD-Fraktions- und Parteichefin Katrin Budde am Freitag im Landtag. Sachsen-Anhalt sei schließlich ein Bindestrich-Land und es gebe gewachsene Strukturen.

In der CDU/SPD-Landesregierung hatte es Überlegungen gegeben, beide Kliniken zur Reduzierung der Defizite zu verschmelzen. Budde stellte aber eine engere Zusammen­arbeit der beiden Standorte in Aussicht. Dies sei aber erst der zweite Schritt, wenn jeweils Konzepte für beide Häuser gefunden seien. Die Konzepte müsse Wissen­schaftsminister Hartmut Möllring (CDU) nun vorlegen. „Da sind Sie am Zuge”, sagte Budde. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER