NewsHochschulenUniklinikum Würzburg: Qualitätssiegel für Versorgung bipolarer Störungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uniklinikum Würzburg: Qualitätssiegel für Versorgung bipolarer Störungen

Dienstag, 20. Mai 2014

Würzburg – Ein Qualitätssiegel für die Behandlung von Patienten mit bipolaren Störungen hat die Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psycho­therapie des Universitätsklinikums Würzburg erhalten. „Viele Probleme in Verbindung mit bipolaren Störungen wären durch die richtige Therapie verhinderbar. Allerdings bieten in Deutschland wie auch international derzeit noch viel zu wenige Einrichtungen eine spezialisierte Behandlung für diese bedeutende Patientengruppe an“, sagte, Jürgen Deckert, der Direktor der Klinik.

Rund eine Million Deutsche leiden an einer bipolaren Störung. Bei dieser psychischen Erkrankung wechseln sich depressive Phasen, Zeiten gehobener oder gereizter Stimmung sowie gesunde Perioden ab. „Die bipolare Störung führt zu großem individuellem Leid und ist diejenige psychische Krankheit mit dem höchsten Suizidrisiko. Außerdem führt sie über die häufig eintretende Arbeitsunfähigkeit der Betroffenen zu starken sozio-ökonomischen Belastungen der Gesellschaft“, erläutert Andreas Reif, stellvertretender Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie.

Anzeige

Die Klinik hat bereits 2008 eine psychiatrische Allgemeinstation zu einer Schwerpunkt­station weiterentwickelt. An die Station angegliedert ist eine Fachambulanz, welche Ärzte der Schwerpunktstation führen. Sie können die Patienten so nach dem stationären Aufenthalt weiterbehandeln. Die Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen hat das Konzept und seine Umsetzung jetzt mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER