NewsÄrzteschaftbvmd und KV Bayerns bringen Medizinstudierende aufs Land
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

bvmd und KV Bayerns bringen Medizinstudierende aufs Land

Mittwoch, 4. Juni 2014

München/Berlin – Zunächst 30 Famulaturplätze in hausärztlichen und fünf in fach­ärztlichen Praxen vermitteln die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) und die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns. Die im Rahmen des Projektes „Land in Sicht“ ausgewählten Praxen liegen in bayerischen Ortschaften mit weniger als 15.000 Einwohnern und bevorzugt in Gebieten mit festgestellter oder drohender Unterversorgung.

Als Unterstützung für den Famulaturmonat erhalten die Studierenden ein Stipendium von 300 Euro und einen Fahrtkostenzuschuss bis maximal 216 Euro. „Viele Studierende arbeiten neben der Uni für ihren Unterhalt. Dieses Einkommen fehlt ihnen in dem Famulaturmonat auf dem Land – daher die 300 Euro Stipendium“, erläutert einer der Initiatoren des Projektes, Pascal Nohl-Deryk von der bvmd, gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt.

Anzeige

„Die bvmd hält es für wichtig, die Medizinstudierenden über beispielhafte Erlebnisse, wie eine Famulatur, von der Arbeit in ländlichen Gebieten und der Primärversorgung zu überzeugen. Immer weitergehende Verpflichtungen im Studium dagegen, wirken abschreckend und damit kontraproduktiv“, betont sein Kollege Jonas Heismann ebenfalls von der bvmd.

Der Famulaturmonat soll in diesem Sommer stattfinden. Nach Abschluss der Pilotphase und einer Evaluation kann sich die bvmd eine Ausweitung des Projektes vorstellen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. September 2020
Ulm/Freiburg – Ein Lehrforschungsteam um Stefan Britsch von der Universität Ulm hat das E-Learning-Angebot für den Histologiekurs im Medizinstudium neu gestaltet und erweitert. Das Angebot mit dem
Ulmer Anatomen erweitern Histologie-App
15. September 2020
München – Mehr Medizinstudienplätze, mehr Kinderkrankentage für Eltern, geringere Unternehmens- und Energiesteuern, das Aus für den Soli: Mit diesen und weiteren Forderungen hat sich die Landtags-CSU
CSU fordert mehr Medizinstudienplätze
15. September 2020
Berlin – Das Training von zwischenmenschlichen Fähigkeiten, die sogenannten Human Factors, spielen in der Ausbildung und in den Kliniken noch immer eine untergeordnete Rolle. Das kritisiert die
Zwischenmenschliche Fähigkeiten kommen in Studium und Weiterbildung zu kurz
14. September 2020
Berlin – Das Land Brandenburg hat mit den konkreten Planungen zum Aufbau einer Universitätsmedizin in Cottbus im Rahmen einer „Modellregion Gesundheit Lausitz“ begonnen. Unterstützt wird die
Konzeptionierung der Universitätsmedizin Cottbus gestartet
8. September 2020
Jena – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Thüringen (LÄK) hat zu einer verstärkten Initiative gegen den Ärztemangel aufgerufen. „Nach wie vor ist die Lage in Thüringer Krankenhäusern, Praxen, aber auch Behörden
Mehr Medizinstudienplätze und eine Bleibestrategie in Thüringen notwendig
4. September 2020
Berlin – Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK), Klaus Reinhardt, hat die Pläne der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für 5.000 zusätzliche Medizinstudienplätze als ein „starkes Signal“ an die
Zuspruch für Pläne von 5.000 neuen Medizinstudienplätzen
3. September 2020
Berlin – Bei der Vorstandsklausur der CDU/CSU Bundestagsfraktion in Berlin haben sich die Abgeordneten für eine höhere Landarztquote ausgesprochen. Das geht aus dem Beschluss der Fraktion hervor, der
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER