Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KVen stellen Hygieneleitfaden für Arztpraxen vor

Mittwoch, 11. Juni 2014

Reutlingen – Ein von allen Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) gemeinsam herausgegebenes Hygienehandbuch unterstützt Praxen bei ihren Maßnahmen gegen Infektionen und bereitet sie auf amtliche Praxisbegehungen vor. Erstellt wurde es vom „Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte der KV‘en und der KBV“ (CoC).

„Nicht nur in der stationären, auch in der ambulanten medizinischen Versorgung ist Hygiene mehr denn je ein Muss“, hieß es aus dem CoC. Immer häufiger bedrohten Infektionen durch multiresistente Keime die diagnostisch und therapeutisch hoch entwickelte Medizin. Anhand des neuen Leitfadens könnten sich Praxen überprüfen, Hygienepläne erstellen oder bereits vorhandene Pläne aktualisieren und verbessern.

Der Hygieneleitfaden ist für Ärzte und Praxispersonal Lehrbuch und Nachschlagewerk in einem: Einsteiger können sich den Lernstoff Kapitel für Kapitel erarbeiten. Aber auch an den schnellen Zugriff auf einzelne Themen wurde gedacht. Der Leitfaden gliedert sich in die fünf Kapitel „Rechtliche Rahmenbedingungen“, „Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit in der Arztpraxis“, „Hygienemanagement in der Arztpraxis“, „Medizinprodukte“, „Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten“. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

ffuchser6
am Donnerstag, 12. Juni 2014, 00:18

Wen interessiert das?

Für 40€ in 3 Monaten ist Hygiene uninteressant. Ineffektiv und nicht bezahlbar.
Alles Schwachsinn.
Qualität fängt bei 200 € pro Behandlung an.

Nachrichten zum Thema

4. Mai 2018
Berlin – Händewaschen ist die einfachste Hygienemaßnahme der Welt. Daran hat heute die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI) anlässlich des Internationalen Tages der Händehygiene, den die WHO
Händewaschen ist die einfachste Hygienemaßnahme der Welt
5. April 2018
Berlin – Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) hat ihre Empfehlungen zur Prävention postoperativer Wundinfektionen aktualisiert. Die
Präventionsempfehlungen zu postoperativen Wundinfektionen aktualisiert
14. März 2018
Silver Spring/Maryland – Olympus, Fujifilm und Pentax, die drei wichtigsten Hersteller von Duodenoskopen, unternehmen nach Ansicht der Food and Drug Administration (FDA) zu wenig, um die Sicherheit
Hygiene: FDA ermahnt drei Hersteller von Endoskopen
6. März 2018
Heidelberg – Frauen waschen sich einer Untersuchung zufolge oft gründlicher die Hände als Männer – allerdings haben beide Geschlechter Nachholbedarf. Für die Analyse hatten zehn Psychologiestudierende
Deutschland hat Nachholbedarf beim Händewaschen
31. Januar 2018
Frankfurt am Main – Die Wartezimmer hessischer Kinderärzte sind nach eigenen Angaben momentan übervoll. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Hessen mahnt daher mehr Hygiene wie häufiges
Kinderärzte wünschen sich mehr Hygiene
23. Januar 2018
Berlin – Operativ tätige Vertragsärzte, die bestimmte Eingriffe durchführen, müssen ab dem ersten Quartal 2018 Auskunft zu ihrem internen Hygienemanagement geben. Die jährlich stattfindende Befragung
KBV stellt operierenden Vertragsärzten Onlinehilfe zur Hygienedokumentation zur Verfügung
19. Januar 2018
Mannheim – Mehr als drei Jahre nach einem Skandal um verunreinigtes Operationsbesteck hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Anklage gegen den Ex-Geschäftsführer der Klinikum Mannheim GmbH erhoben. Das

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige