NewsPolitikLänder wollen mehr Geld vom Bund für Unikliniken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Länder wollen mehr Geld vom Bund für Unikliniken

Donnerstag, 12. Juni 2014

Berlin – Die Länder haben den Bund aufgefordert, mehr Geld für die Universitätskliniken in Deutschland zur Verfügung zu stellen. Nach einem Treffen der Ministerpräsidenten am Donnerstag in Berlin sagte Schleswig-Holsteins Regierungschef Torsten Albig (SPD), die Länder sähen mit großer Sorge, dass die Unikliniken "in ein strukturelles Defizit laufen". Er rief dazu auf, eine strukturelle Grundfinanzierung der häufig teuren Behandlungen sicherzustellen.

Wenn dies nicht gelinge, stelle sich die Frage, ob eine medizinische Maximalversorgung in Deutschland noch funktioniere. Man hoffe jetzt auf ein positives Signal von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Hermann Gröhe (CDU). © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER