NewsMedizinSchlafapnoe-Syndrom: CPAP und Gewichtsreduktion senken Blutdruck
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Schlafapnoe-Syndrom: CPAP und Gewichtsreduktion senken Blutdruck

Donnerstag, 12. Juni 2014

Philadelphia/Boston – Die CPAP-Beatmung, die Standardtherapie des obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms, hat in einer randomisierten Studie den Blutdruck der Patienten besser gesenkt als eine nächtliche Sauerstoffgabe. In einer zweiten Studie erwies sich eine Gewichtsreduktion als die effektivste Behandlung.

Das Schlafapnoe-Syndrom, an dem einer von fünf Erwachsenen leidet, tritt selten isoliert auf. Die meisten Patienten sind übergewichtig und bei vielen sind Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin erhöht. Zu dieser kardiovaskulären Risikokonstellation, die auch als metabolisches Syndrom bezeichnet wird, gesellt sich häufig ein Anstieg des C-reaktiven Proteins (CRP), das eine erhöhte Entzündungsreaktion anzeigt.

Bislang war unklar, ob die CPAP-Beatmung (Continuous Positive Airway Pressure), die von Ärzten bevorzugte, aber von den Patienten nicht unbedingt geliebte Therapie des Schlafapnoe-Syndroms, das kardiovaskuläre Risikoprofil verbessern kann und ob die Effekte größer sind als bei einer Gewichtsreduktion.

Anzeige

Die von Julio Chirinos University of Pennsylvania School of Medicine und Mitarbeitern im New England Journal of Medicine (2014; 370: 2265-2275) publizierte Studie lässt dies bezweifeln. 214 Patienten mit Schlafapnoe-Syndrom und einem CRP-Wert von über 1,0 mg/l waren auf eine CPAP-Beatmung, eine Reduktionsdiät oder eine Kombination beider Therapien randomisiert worden.

Endpunkte der Studie waren CRP, Insulin-Sensitivität, Lipidwerte und Blutdruck. Die Ergebnisse zeigen nun: In allen Endpunkten war die Gewichtsreduktion der CPAP-Beatmung überlegen, und die Kombination beider Therapien brachte keine signifikante Verbesserung gegenüber einer alleinigen Gewichtsreduktion. Die CPAP-Beatmung als Einzeltherapie konnte von allen untersuchten Parametern nur den Blutdruck signifikant senken.

Dieser ungünstige Ausgang war zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass viele Teilnehmer die Therapie nicht einhielten, was die Studienleitung über eine WLAN-Verbindung zum Monitor des Beatmungsgerätes überprüft hatte. Bei den adhärenten Patienten konnte die CPAP-Beatmung sehr wohl die Ergebnisse einer Gewichtsreduktion verbessern. Die Insulin-Sensitivität stieg an, und Triglyzeride und Blutdruck konnten weiter gesenkt werden als unter den beiden Einzeltherapien. Eine Ausnahme bildete hier lediglich der CRP-Wert, auf den die CPAP-Beatmung offenbar keinen Einfluss hat.

Eine günstige Wirkung der CPAP-Beatmung auf den Blutdruck konnte auch in der „Heart Biomarker Evaluation in Apnea Treatment“ oder HeartBEAT-Studie gezeigt werden. An ihr nahmen 318 Patienten mit Schlafapnoe-Syndrom teil, die wegen einer koronaren Herzkrankheit, einem Diabetes oder einer arteriellen Hypertonie in Behandlung waren.

Sie wurden auf drei Gruppen randomisiert. Eine Gruppe erhielt eine Schulung zu gesunder Lebensführung und Schlafhygiene, in den beiden anderen Gruppen erhielten die Patienten zusätzlich ein Gerät zur CPAP-Beatmung oder zu einer nächtlichen Sauerstoffgabe. Die Wirkung einer Reduktionsdiät wurde nicht untersucht, obwohl auch in dieser Studie die meisten Patienten fettleibig waren.

Primärer Endpunkt war eine 24-Stunden-Blutdruckmessung am Ende der Studie nach 12 Wochen. Wie Daniel Gottlieb vom Brigham and Women's Hospital in Boston und Mitarbeiter im New England Journal of Medicine (2014; 370: 2276-2285) berichten, senkte die CPAP-Beatmung den mittleren arteriellen Druck um 2,4 mm Hg gegenüber der Kontrollgruppe und um 2,8 mm Hg gegenüber der nächtlichen Sauerstoffbeatmung. Die Unterschiede waren signifikant. Die Wirkung der nächtlichen Sauerstoffbeatmung unterschied sich dagegen nicht von der Kontrollgruppe und ist deshalb nach Ansicht der Autoren keine wirksame Methode, um die medikamentöse Blutdrucksenkung zu unterstützen. © rme/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Mai 2019
Thessaloniki/Griechenland – Frauen mit einer obstruktiven Schlafapnoe waren in einer Querschnittstudie im European Respiratory Journal (2019; doi: 10.1183/13993003.00091-2019) häufiger an Krebs
Frauen mit Schlafapnoe erkranken häufiger an Krebs als Männer
4. April 2019
Duisburg/Essen – 9 von 10 Patienten mit Demenz leiden in einer altersmedizinischen Krankenhausumgebung an Atemaussetzern (Apnoe) im Schlaf. Das berichten Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der
Apnoe im Schlaf häufiges Phänomen bei Demenzpatienten
22. März 2019
München – Rund 14 Prozent aller Männer und sieben Prozent der Frauen leiden unter einem Schlafapnoe-Syndrom (SAS). Darauf hat die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) hingewiesen. In den meisten
Viele Behandlungsmöglichkeiten beim Schlafapnoe-Syndrom
28. November 2018
Berlin – Nur fünf Prozent der schnarchenden Menschen erkennen, dass womöglich ärztliche Hilfe angebracht ist. Das zeigt eine heute veröffentlichte forsa-Umfrage für die Initiative „Deutschland schläft
Nur wenige Schnarcher denken an ärztliche Hilfe
14. September 2018
Newcastle-under-Lyme – Britische Hausarztpatienten, bei denen eine obstruktive Schlafapnoe diagnostiziert wurde, hatten in den Folgejahren ein erhöhtes Risiko, an Gicht zu erkranken. Dies geht aus
Obstruktive Schlafapnoe als Gichtrisiko
25. Mai 2018
Seattle – Die langfristige Anwendung der kontinuierlichen Überdrucktherapie (Continuous Positive Airway Pressure, CPAP) bei obstruktiver Schlafapnoe wirkt sich auch positiv auf die sexuelle
CPAP-Beatmung verbessert sexuelle Lebensqualität nur bei Frauen mit Schlafapnoe
10. April 2018
Boston – Patienten mit Schlafapnoe-Syndrom verunglücken häufiger als andere Menschen im Straßenverkehr. Auch eine Schlafdauer von weniger als 7 Stunden war in einer Studie in BMC Medicine mit
VG WortLNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER