NewsAuslandZahl der Sterbehilfefälle in Belgien weiter ansteigend
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Zahl der Sterbehilfefälle in Belgien weiter ansteigend

Montag, 30. Juni 2014

Hamburg – 1.816 Belgier und damit so viele wie noch nie haben laut einem Bericht des Spiegel im vergangenen Jahr aktive Sterbehilfe in Anspruch genommen. Ihre Zahl lag damit um 27 Prozent oder 384 höher als im Vorjahr, berichtet das Magazin. Die meisten der Betroffenen, die mit ärztlicher Hilfe aus dem Leben schieden, waren zwischen 70 und 90 Jahre alt. 15 Prozent waren jünger als 60. 51,7 Prozent der Betroffenen waren Männer.

Seit dem Frühjahr ist Belgien weltweit das erste Land, das für aktive Sterbehilfe keine Altersgrenze mehr vorgibt. Auch unheilbar kranke Kinder können unter bestimmten Umständen aktive Sterbehilfe bekommen. © kna/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #675503
Widerstand
am Montag, 30. Juni 2014, 19:10

Sterbehilfe mit Vernunft

Schon als junger Mann fragte ich meine Eltern, warum nur sind sie in diesem Land geblieben.
Ich wollt ich wäre Belgier.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER