NewsHochschulenMentorium Allgemeinmedizin bietet praktische Einblicke in den Hausarztberuf
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Mentorium Allgemeinmedizin bietet praktische Einblicke in den Hausarztberuf

Freitag, 4. Juli 2014

Essen – Mit einen neuen Angebot will das Universitätsklinikum Essen (UK Essen) dem steigenden Hausarztmangel begegnen. Das Mentorium Allgemeinmedizin soll angehenden Medizinern bereits während ihrer Ausbildung die Aufgaben eines Allgemeinmediziners nahe bringen und ihnen wichtige ärztliche Kompetenzen vermitteln.

„Wir möchten dazu beitragen, die hausärztliche Versorgung zu sichern, indem wir unsere Studierenden für das Fach Allgemeinmedizin begeistern“, erklärt Stefan Gesenhues, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin. Dabei setzt die Klinik auf intensive Beratung und praktische Anschauung. „Unsere Studierenden können sich ihre persönliche Paten-Praxis aussuchen und dort den Berufsalltag eines Hausarztes kennenlernen“, so Gesenhues.

So können die angehenden Mediziner beispielsweise „eigene“ Patienten über einen längeren Zeitraum betreuen und häufige ambulante Behandlungsanlässe praktisch vertiefen. Aber auch das Fehlermanagement in der ärztlichen Tätigkeit, die Schnittstelle zwischen Praxis und Klinik und ein sinnvolles Medikamentenmanagement werden thematisiert.

Anzeige

Neben den medizinischen Themen geht es auch um Ökonomie. Die Vorstellung, als Allgemeinmediziner einmal eine eigene Praxis zu führen, schreckt viele angehende Ärzte ab: „Als Selbstständiger muss man sich und seine Praxis organisieren und auf wirtschaftlich solide Beine stellen“, unterstreicht Gesenhues.

Das Mentorium Allgemeinmedizin richtet sich an Studierende der Humanmedizin aller Semester. Ein Einstieg in das Programm ist in jedem Studienabschnitt möglich. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

17. Juli 2018
Hamburg – Die Beratungsqualität in Hamburgs Hausarztpraxen ist mittelmäßig. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Verbraucherzentrale Hamburg. Sie hatte eine Versuchspatientin, die unter
Beratungsqualität von Hausärzten getestet
10. Juli 2018
Düsseldorf – Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen (NRW) hat den Entwurf für ihr Landarztgesetz vorgestellt. Danach soll die Landarztquote nicht nur für Allgemeinmediziner gelten, sondern auch
Landarztquote in Nordrhein-Westfalen soll auch für Pädiater und Internisten gelten
2. Juli 2018
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat einen Regulierungswahn und einen fehlenden Respekt gegenüber ärztlichen Leistungen kritisiert. „Eigentlich ist es Aufgabe der Politik, die
KBV warnt vor Regulierungswahn
29. Juni 2018
Köln – Der Deutsche Hausärzteverband (DHÄV) hat dem GKV-Spitzenverband in einem offenen Brief vorgeworfen, sich in die ärztliche Selbstverwaltung einzumischen sowie Ärzte und ihre Patienten
Hausärzte fühlen sich von Krankenkassen zunehmend gegängelt
14. Juni 2018
Mainz – In Mainz ist gestern das neue Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin gestartet. Die am Zentrum für Allgemeinmedizin und Geriatrie der Universitätsmedizin Mainz angesiedelte
Neues Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin in Rheinland-Pfalz
13. Juni 2018
Berlin – Die Zahl der Hausbesuche von Ärzten ist in den vergangenen Jahren zurück gegangen. Gab es 2009 bundesweit noch 30.336.005 Hausarztbesuche bei gesetzlichen Versicherten, waren es 2016 nur noch
Ärzte machen weniger Hausbesuche
23. Mai 2018
Berlin – Die Bundesregierung will die Mindestsprechstundenzeiten von derzeit 20 auf 25 Stunden ausweiten. Dass dabei Hausbesuche offenbar nicht zur Sprechstundenzahl zählen, obwohl sie ein zentraler

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER