NewsAuslandWashington legalisiert Marihuana-Verkauf
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Washington legalisiert Marihuana-Verkauf

Mittwoch, 9. Juli 2014

dpa

Los Angeles – Nach Colorado ist Washington seit gestern der zweite Staat der USA, in dem US-Bürger legal Marihuana kaufen und konsumieren dürfen. 25 Coffee-Shops erhielten die Lizenz zum Verkauf von Marihuana, teilte ein Sprecher der Regulierungs­behörde mit. Der Konsum des Rauschgifts ist allen Bürgern ab 21 Jahren erlaubt, sie dürfen bis zu 28 Gramm bei sich führen. Im März hatten rund 80 Marihuana-Anbauer die Zustimmung von der Regierung erhalten, berichtete gestern die New York Times. Colorado hatte im Januar der Verkauf und Konsum von Cannabis legalisiert.

Anzeige

Ziel der Behörden ist es, den Markt für Cannabis-Produkte im Auge zu behalten ähnlich wie beim Alkohol. Auch der darf in einigen US-Staaten nur in sogenannten Liquor Stores verkauft werden. Schließlich sei Marihuana derzeit in fast allen Großstädten der USA auf dem Schwarzmarkt zu haben, sagte ein weiterer Sprecher der Regulierungsbehörde. Auf Bundesebene bleibt Cannabis weiter illegal. 23 Bundesstaaten sowie die US-Hauptstadt Washington erlauben jedoch den Konsum unter Auflagen zu medizinischen Zwecken. © dpa/afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER