NewsAuslandAustralier rauchen weniger
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Australier rauchen weniger

Donnerstag, 17. Juli 2014

Canberra – In Australien sinkt die Zahl der Raucher. Das Land hat 2012 als erstes weltweit einheitliche Zigarettenpackungen mit Schockbildern und winzigen Markennamen eingeführt. Ob dies zu dem Trend beigetragen hat, geht aus den heute vorgestellten neuen Zahlen des Instituts für Gesundheit und Gemeinwohl allerdings nicht hervor.

Die Zahl derjenigen, die täglich zur Zigarette griffen, ging zwischen 2010 und 2013 von 15,1 Prozent auf 12,8 Prozent zurück. „Die Zahl der täglichen Raucher hat sich damit seit 1991 halbiert“, sagte Sprecher Geoff Neideck. 77 Prozent der zwischen 18- und 24-Jährigen hatten noch nie geraucht - nach 72 Prozent drei Jahre zuvor. Die Unter­suchung findet alle drei Jahre statt und umfasst mehr als 20 000 Menschen. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER