NewsAuslandMIlliardendeal: US-Pharmakonzern AbbVie übernimmt Shire
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

MIlliardendeal: US-Pharmakonzern AbbVie übernimmt Shire

Freitag, 18. Juli 2014

London – Milliardendeal in der globalen Pharmabranche: Der US-Pharmakonzern AbbVie übernimmt für umgerechnet rund 40 Milliarden Euro den britischen Konzern Shire. Wie beide Unternehmen am Freitag mitteilten, einigten sie sich auf die Details der Übernahme, nachdem Shire ein früheres Angebot zunächst abgelehnt hatte.

Shire, das in Großbritannien und Irland sitzt, ist auf Medikamente gegen Aufmerksam­keitsstörungen und seltene Krankheiten spezialisiert. Der Zusammenschluss werde nun ein "gut positioniertes" und spezialisiertes Unternehmen hervorbringen, hieß es in der Mitteilung weiter. Allerdings dürfte AbbVie vor allem auch Steuern sparen wollen, da es plant, seinen Steuersitz nach Großbritannien zu verlegen.

Anzeige

   © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER