NewsAuslandLebenserwartung japanischer Männer erstmals bei mehr als 80 Jahren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Lebenserwartung japanischer Männer erstmals bei mehr als 80 Jahren

Donnerstag, 31. Juli 2014

dpa

Tokio – Die Lebenserwartung japanischer Männer ist erstmals über die Marke von 80 Jahren gestiegen. Ein im vergangenen Jahr in Japan geborenes Kind könne mit durchschnittlich 80,21 Lebensjahren rechnen, erklärte heute das Gesundheits­ministerium in der Hauptstadt Tokio. Im Jahr 2012 hatte der Wert noch bei 79,94 Jahren gelegen. Eine um mehrere Jahre längere Lebenserwartung haben den Daten zufolge weiterhin japanische Frauen. Hier stieg der Wert zwischen 2012 und 2013 demnach von 86,41 auf 86,61 Jahre.

Japanische Frauen haben damit weltweit die höchste Lebenserwartung, wie weiter angegeben wurde. Auf Platz zwei folgten die Bewohnerinnen Hongkongs mit 86,57 Jahren. Bei den Männern liegen demnach Hongkong, Island und die Schweiz vor Japan.

Anzeige

„Es gibt bei der Lebenserwartung weiter Luft nach oben, wenn die medizinische Entwicklung voranschreitet", sagte ein Vertreter des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums. Der Politik macht jedoch zu schaffen, dass die Gesellschaft in Japan immer stärker altert und dabei schrumpft.

Eine sinkende Zahl von Berufstätigen zahlt damit in die Rentenkasse ein, aus der zugleich eine steigende Zahl von Ansprüchen bedient werden muss. Derzeit ist etwa ein Drittel der Japaner älter als 65 Jahre. Dieser Anteil könnte Schätzungen zufolge bis zum Jahr 2060 auf rund zwei Fünftel steigen. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Juli 2019
Luxemburg – In der Europäischen Union (EU) sind im zweiten Jahr in Folge weniger Menschen geboren worden als gestorben. 2018 standen 5,0 Millionen Geburten 5,3 Millionen Sterbefälle gegenüber, wie das
Mehr Sterbefälle als Geburten in der EU
9. Juli 2019
Wiesbaden – Die weltweite Zahl der Menschen ab 100 Jahren ist im vergangenen Jahr auf den neuen Höchstwert von rund 533.000 gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des
Zahl der über 100-Jährigen steigt deutlich an
24. April 2019
Tokio – Eine japanische Universität stellt keine Dozenten mehr ein, die Raucher sind. „Wir denken, dass Raucher nicht im Bildungsbereich arbeiten sollten“, sagte ein Sprecher der Nagasaki-Universität
Japanische Universität beschäftigt keine rauchenden Dozenten mehr
23. April 2019
Berlin – Vor allem weibliche 100-Jährige werden in Deutschland künftig keine Seltenheit mehr sein. Sofern die aktuellen medizinischen und gesellschaftlichen Trends anhalten, dürfte im Schnitt mehr als
Jedes dritte neugeborene Mädchen wird 100 Jahre alt
5. April 2019
Genf – Anders als in den meisten Ländern der Welt geht in den USA die Lebenserwartung zurück. Bis 2014 ging es dort nach der neuen Gesundheitsstatistik der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) noch
In den USA geht die Lebenserwartung zurück
14. März 2019
Gütersloh – Mehr Geburten und Zuwanderung reichen einer Untersuchung zufolge nicht aus, um die Negativfolgen der demografischen Alterung für die soziale Sicherung in Deutschland aufzufangen. „Selbst
Sozialstaat braucht mehr als Geburten- und Zuwandererplus
13. März 2019
Seattle – Japaner haben heute im Alter von 76 Jahren die gleichen gesundheitlichen Probleme wie der Durchschnitt aller Menschen im Alter von 65 Jahren. In Papua-Neuguinea erreichen die Einwohner diese
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER