NewsMedizinFünfmal Obst oder Gemüse pro Tag ist genug
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Fünfmal Obst oder Gemüse pro Tag ist genug

Donnerstag, 31. Juli 2014

dpa

Boston – Wer jeden Tag fünf Portionen Obst oder Gemüse verzehrt, senkt damit sein Sterberisiko. Besonders die Mortalität aufgrund von kardiovaskulären Erkrankung geht zurück. Mehr als fünf Portionen dagegen scheinen keinen weiteren positiven Effekt zu haben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Arbeitsgruppe um Frank Hu vom Department of Nutrition and Epidemiology, der Harvard School of Public Health, Boston, und der School of Public Health, Shandong University, Jinan, China. Die Forscher publizierten ihre Ergebnisse im British Medical Journal (doi: 10.1136/bmj.g4490).

Ärzte und Wissenschaftler gehen schon länger davon aus, dass der Verzehr von Obst und Gemüse das Risiko senkt, an Krebs und an kardiovaskulären Erkrankungen zu sterben. Allerdings sind die genauen Zusammenhänge nach Angaben der Arbeitsgruppe noch unklar. Die Forscher analysierten daher die Ergebnisse von 16 Studien zum Thema. 833.234 Studienteilnehmer und 56.423 Sterbefälle konnten sie dabei berücksichtigen.

Anzeige

Es zeigte sich erwartungsgemäß, das die vermehrte Aufnahme von Obst und Gemüse die Mortalität senkte, insbesondere, das Risiko an kardiovaskulären Erkrankungen zu sterben. Durchschnittlich sank das Sterberisiko um fünf Prozent für jede zusätzliche Portion Obst oder Gemüse am Tag.

Nur bezogen auf kardiovaskuläre Erkrankungen, sank das Sterberisiko um vier Prozent pro Portion am Tag. Allerdings erreichte dieser positive Effekt laut der Metaanalyse seine Grenze bei fünf Portionen am Tag. Danach sank das Sterberisiko nicht weiter.

„Unsere Studie verleiht der Empfehlung, mehr Obst und Gemüse zu essen, zusätzliche Evidenz“, so die Schlussfolgerung der Arbeitsgruppe. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Oktober 2019
Hamburg/Göttingen – Die Pilzsaison führt zu einem Anstieg an Vergiftungsfällen. Das teilte das Giftinformationszentrum-Nord (GIZ) der Universitätsmedizin in Göttingen mit, das auch für Hamburg und
Viele Notrufe wegen Pilzvergiftungen
11. Oktober 2019
Sydney – Ein 13-minütiges Video zur Ernährung, ein Korb mit gesunden Nahrungsmitteln und ein Gutschein für den Lebensmittelhändler haben in einer randomisierten Studie Studenten bewogen, sich gesünder
Gesunde Ernährung könnte depressive Symptome bei Studierenden lindern
11. Oktober 2019
Bremen – Wegen der Gefahr von Durchfallerkrankungen nehmen das Deutsche Milchkontor (DMK) und das Unternehmen Fude und Serrahn eines ihrer Produkte vom Markt. Der am Freitagmorgen veröffentlichte
Rückruf in Supermärkten: Milchproduzent findet Ursache für Verunreinigung von Frischmilch
10. Oktober 2019
Bonn – Deutliche Verbesserungen bei der Ernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen fordert die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Der Grund: In deutschen Kliniken seien bis 30 Prozent der
Kritik an gravierender Fehl- und Mangelernährung in Kliniken und Pflegeheimen
10. Oktober 2019
Singapur – Als erstes Land der Welt verbietet Singapur die Werbung für extrem gezuckerte Getränke. Als „wenig gesund“ geltende Limonaden und andere Getränke müssen künftig Aufdrucke mit Angaben zum
Singapur verbietet Werbung für extrem gezuckerte Getränke
9. Oktober 2019
München – Mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einzelne Wildpilzarten in Bayern immer noch stark mit radioaktivem Cäsium belastet. Außergewöhnlich hoch belastete
Pilze sind 33 Jahre nach Tschernobyl immer noch radioaktiv belastet
8. Oktober 2019
Berlin – Knapp 20 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland zeigen Symptome einer Essstörung. Das ist eines der Ergebnisse aus der zweiten Welle der Studie zur Gesundheit von Kindern und
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER