NewsÄrzteschaftPetition: Krankenkassen sollen Cannabis als Medizin bezahlen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Petition: Krankenkassen sollen Cannabis als Medizin bezahlen

Donnerstag, 14. August 2014

Rüthen – Mit einer Online-Petition setzen sich Mediziner und chronisch Kranke für die Kostenübernahme einer Behandlung mit Medikamenten auf Cannabisbasis ein. Die gestern freigeschaltete Petition fordert außerdem, dass der Bundestag sicherstellt, dass Patienten aufgrund einer notwendigen und ärztlich bescheinigten medizinischen Verwendung von Cannabis-Produkten nicht mehr strafrechtlich verfolgt werden sollen.

Die vom Verein „Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin“ initiierte Petition wird nach Auskunft von Vereinsvorstand Franjo Grotenhermen unter anderem vom ehemaligen Präsidenten der Berliner Ärztekammer, Ellis Huber, unterstützt. Die Petition kann 28 Tage lang gezeichnet werden. Sollten 50.000 Unterstützer zusammenkommen, muss sie vom Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages öffentlich beraten werden.

Anzeige

Vor drei Wochen hatte das Verwaltungsgericht in Köln drei chronischen Schmerz­patienten erlaubt, als „Notlösung“ in ihren Wohnungen Cannabis anzubauen, da Cannabis-Medikamente wegen fehlender Kostenübernahme für sie unerschwinglich seien. Grotenhermen sagte, dass es in Deutschland nur etwa 4.000 Patienten gebe, die Zugang zu Cannabis-Medikamenten aus der Apotheke hätten.

„Wir schätzen, dass mehrere Hunderttausend Menschen in Deutschland von einer Behandlung mit Cannabis als Medikament profitieren würden.“ Die aktuelle Regelung führe zu einer Zweiklassenmedizin und treibe chronisch Kranke in die Illegalität, um sich mit Cannabis-Produkten selbst zu therapieren. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #688370
GGebhardt
am Freitag, 15. August 2014, 18:27

Link zur Petition

Es wäre doch schön, wenn Sie direkt zur Petition verlinkt hätten: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2014/_05/_30/Petition_52664.nc.html

Die Patienten brauchen dringend jede Unterstützung und ich kann mir vorstellen, dass viele Ärzte nicht die Zeit haben, die Petition auf der Website des Petitionsauschusses zu suchen.
LNS

Nachrichten zum Thema

6. Dezember 2019
Berlin – Die Apotheken befürchten Engpässe bei der Versorgung von Patienten mit medizinischem Cannabis. Grund dafür sind behördliche Auflagen zum Strahlenschutz, die bislang offenbar übersehen wurden,
Apotheken befürchten Versorgungsengpässe bei medizinischem Cannabis
5. Dezember 2019
Toronto – Die Auswirkungen der Cannabis-Droge auf das Herz-Kreislauf-System sind wenig bekannt und werden deshalb unterschätzt. Eine bevölkerungsbasierte Kohortenstudie in Anesthesiology (2019; doi:
Cannabis-Abhängige erleiden nach Operation häufiger Herzinfarkte
27. November 2019
Seattle – Migräne-Patienten aus Kanada, die zur Selbstmedikation Cannabis (legal) einsetzen, sind mit der Wirkung der Droge zufrieden. Die Auswertung einer Smartphone-App ergab, dass die Schmerzen
App-Studie: Wirkung von Cannabis auf Kopfschmerzen kann nachlassen
25. November 2019
Kapstadt – Afrikanische Länder werden nach Ansicht von Experten im Anbau von Cannabis für medizinische Zwecke eine führende Rolle auf dem Weltmarkt einnehmen. Davon gingen Teilnehmer der Konferenz
Afrika strebt Führungsrolle beim Export von Cannabis an
19. November 2019
Berlin – Die Ärzte in Deutschland dringen zum Schutz der Gesundheit weiterhin auf umfassende Werbeverbote fürs Rauchen. „Die langwierige Diskussion um die Plakatwerbung ist trostlos“, sagte der
Reinhardt erneuert Ruf nach umfassendem Werbeverbot für das Rauchen
18. November 2019
Berlin – Der Antrag für ein in Berlin geplantes Projekt zur Abgabe von Cannabis als Genussmittel ist auch mehrere Monate nach der Ankündigung noch nicht eingereicht. Er werde derzeit in der
Berliner Antrag zu Cannabisstudie bis Jahresende geplant
12. November 2019
Philadelphia – Konsumenten von Cannabis erlitten in zwei Studien, die auf der diesjährigen Jahrestagung der American Heart Association vorgestellt werden, bereits im jüngeren Lebensalter häufiger
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER