NewsÄrzteschaftInternisten weisen auf Grippe-Spezial­impfstoffe hin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Internisten weisen auf Grippe-Spezial­impfstoffe hin

Donnerstag, 21. August 2014

Wiesbaden – Für die anstehenden Grippeimpfungen im Herbst stehen verschiedene Impfstoffe für unterschiedliche Zielgruppen zur Verfügung. Darauf hat der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) hingewiesen. „Neben den bekannten Impfstoffen gegen Influenza, die für jede Saison neu produziert werden müssen, gibt es für Senioren ab 65 Jahren ein Serum mit Wirkstoffverstärker, das die Immunabwehr bei älteren Menschen zusätzlich stimulieren soll“, erläuterte der Infektionsexperte des BDI, Peter Walger. Er ist Leitender Arzt für Intensivmedizin und Infektiologie am Johanniter-Krankenhaus in Bonn.

Allergiker könnten eine neue Vakzine verwenden, die nicht in Hühnereiern, sondern in Zellkulturen produziert werde, und so ohne Antibiotika, Aldehyde und Stabilisatoren auskomme. Außerdem gebe es auch einen Grippe-Impfstoff, der auch gegen ein zusätzliches Influenza-B-Virus Schutz biete. „Bedingt durch die Ausschreibungen der Krankenkassen stehen aber nicht in allen Bundesländern sämtliche neuen Impfstoffe zur Verfügung. Interessierte Patienten können sich bei ihrem Arzt informieren, welche Grippeimpfung für sie in Frage kommt“, so Walger.

Anzeige

In der Grippesaison 2012/2013 gab es nach Schätzungen des Robert-Koch Instituts (RKI) 7,7 Millionen Arztbesuche aufgrund der Influenza. Die grippebedingten Krank­schreibungen für Personen im Alter zwischen 15 und 59 Jahren schätzt das RKI auf 3,4 Millionen. Optimal für die Impfung ist laut dem BDI die Zeit von September bis November, da die ersten Grippefälle meist im Dezember aufträten und es nach der Impfung 10 bis 14 Tage dauere, bis das Immunsystem einen wirksamen Schutz gegen die Influenza aufgebaut habe. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Oktober 2020
Berlin – Die Europäische Union und die Ärzteschaft hatten schon länger darauf gedrängt, nun hat das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) ein erstes Konzept für eine nationale Impfstrategie
Ge­sund­heits­mi­nis­terium legt nationale Impfstrategie vor
28. Oktober 2020
Berlin – Eine Ostafrikareise zu ihrer Verlobung 1993 öffnete Microsoft-Gründer Bill Gates und seiner Frau Melinda einst die Augen für extreme Armut – so erzählte es das Paar über die Jahre immer
„Verschwörer machen Bill Gates für die Pandemie verantwortlich“
28. Oktober 2020
Hongkong – Nicht nur das Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in den vergangenen Monaten über den ganzen Globus verbreitet. Befördert durch die Pandemie haben auch die Verschwörungstheorien der
QAnon: Eine unglaubliche Bedrohung des Gesundheitswesens
28. Oktober 2020
Paris – Die Pharmakonzerne Sanofi und GlaxoSmithKline (GSK) wollen 200 Millionen Dosen ihres potenziellen Coronaimpfstoffs ärmeren Ländern zugänglich machen. Die Impfdosen sollten der internationalen
Sanofi und GSK sagen Millionen Impfstoffdosen für ärmere Länder zu
28. Oktober 2020
Moskau – Russland hat bei der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) eine beschleunigte Registrierung seines umstrittenen Coronaimpfstoffs gegen SARS-CoV-2 beantragt. Eine solche Zulassung würde eine
Russland beantragt beschleunigte WHO-Registrierung für Sputnik V
28. Oktober 2020
Köln – Trotz großer Fortschritte im Kampf gegen Polio erhalten nach Angaben von Unicef viele Kinder in Risikoländern momentan keinen ausreichenden Impfschutz gegen das Poliovirus. Wegen der
Unicef besorgt wegen ausgesetzter Polioimpfungen
27. Oktober 2020
München – Die bayerische Staatsregierung hat ein SARS-CoV-2-Impfkonzept sowie den Aufbau entsprechender Impfkapazitäten beschlossen. „Es wird eine gewisse Priorisierung geben, zuerst diejenigen zu
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER