NewsÄrzteschaftÄrzte sollen auf App des Bundesinstituts für Risikobewertung hinweisen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärzte sollen auf App des Bundesinstituts für Risikobewertung hinweisen

Donnerstag, 21. August 2014

Berlin – Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) bittet Ärzte darum, in Praxis und Klinik auf die BfR-Smartphone-Applikation (App) zu Vergiftungsunfällen bei Kindern hinzuweisen. Das Institut hat dafür Plakate und Karten produziert, die Ärzte kostenlos bestellen können. „Die App hilft, in Notsituationen die richtige Entscheidung zu treffen, und sollte auf dem Smartphone aller Eltern und Betreuer von kleinen Kindern installiert sein“, sagt der BfR-Präsident Andreas Hensel. Ärzte leisteten einen wichtigen Dienst, wenn sie als Multiplikatoren auf die kostenlose App hinwiesen.

Die App informiert Eltern und Betreuer unter anderem darüber, welches Vergiftungsbild ein Produkt hat und welche Maßnahmen zur Ersten Hilfe erforderlich sind. Sie liefert Informationen zu Chemikalien, Medikamenten, Pflanzen und Pilzen, die Vergiftungsunfälle bei Kindern verursachen können, und enthält Hinweise, wie sich Unfälle vermeiden lassen.

Anzeige

Einmal auf dem Handy installiert, ist die App auch ohne Internetzugang zu nutzen. Im Notfall erhalten die Nutzer eine direkte Verbindung zu einem deutschen Giftinforma­tionszentrum. Die BfR-App hat den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2014 in der Kategorie „Mobile und Apps“ erhalten. Sie steht kostenlos für die Betriebssysteme Android und iOS zur Verfügung.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #106021
farahmandi
am Samstag, 23. August 2014, 15:12

BfR-App?

Ich konnte im Apple App Store unter "BfR" keine entsprechende App finden.
Vielleicht wäre es eine gute Idee, den Namen der App in solch einer Meldung zu erwähnen?
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER