NewsÄrzteschaftRudolf Henke als Präsident der Ärztekammer Nordrhein bestätigt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Rudolf Henke als Präsident der Ärztekammer Nordrhein bestätigt

Montag, 25. August 2014

Rudolf Henke /dpa

Düsseldorf – Die neue Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein hat ihren Präsidenten Rudolf Henke in seinem Amt bestätigt. Der 60-jährige Facharzt für Innere Medizin setzte sich am vergangenen Samstag gegen den Kölner Allgemeinarzt Lothar Rütz durch. Vizepräsident der mit über 56.000 Mitgliedern bundesweit drittgrößten Ärztekammer wurde erneut der Allgemeinarzt Bernd Zimmer aus Wuppertal.

Henke arbeitet seit 1988 im Vorstand der Ärztekammer mit. Seit 2011 ist er dessen Präsident. Außerdem leitet der Internist seit 2007 den Marburger Bund Bundesverband. Seit 1995 gehört Henke außerdem dem Vorstand der Bundesärztekammer an.

Anzeige

Der ehemalige Oberarzt der Klinik für Hämatologie/Onkologie am St.-Antonius-Hospital Eschweiler ist seit 1992 Mitglied der CDU. 1995 bis 2009 gehörte er dem Landtag Nordrhein-Westfalens an. Danach zog er für seinen Wahlkreis Aachen in den Bundestag ein. Seit 2010 ist er Mitglied im Bundesfachausschuss „Arbeit und Soziales, Gesund­heits­politik“ der CDU. Henke ist verheiratet und hat vier Kinder. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER