NewsPolitikFachärzteverband bringt Diskussionsplattform zur gesetzlich geregelten Termingarantie ans Netz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Fachärzteverband bringt Diskussionsplattform zur gesetzlich geregelten Termingarantie ans Netz

Dienstag, 26. August 2014

Neumarkt in der Oberpfalz –  Der Bundesverband niedergelassener Fachärzte (BVNF) informiert auf einer neuen Internetseite über Hintergründe und Herausforderungen der von Ge­sund­heits­mi­nis­ter Hermann Gröhe (CDU) angedachten gesetzlich geregelten Termingarantie für Facharztpatienten. Ziel sei es, die notwendige Diskussion über das Gesetzesvorhaben in Gang zu bringen.

„Die Gröhesprechstunde wirft ihre Schatten voraus“, erklärte BVNF-Sprecher Wolfgang Bärtl. Er hält das Vorhaben für einen „unnötigen Eingriff“ in die Praxisautonomie, der den meisten Patienten mehr Nachteile als Vorteile bringen werde. Zudem seien die Kosten für die geplanten Terminservicestellen und erforderliche Kontrollinstanzen zur Prüfung der gesetzeskonformen Inanspruchnahmen des „Terminservices“ bis dato ebenfalls völlig ungeklärt.

Anzeige

Der Verband vermutet, dass die Politik das Problem der Terminvergabe in Facharzt­praxen künstlich aufbausche, um Gelder aus dem ambulanten Bereich zu den Krankenhäusern umleiten zu können. Damit werde die ambulante fachärztliche Versorgung erneut gefährdet, warnen die Fachärzte.

© hil/EB/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. August 2019
Berlin – Hohes Vertrauen, aber Überschätzung der Dringlichkeit des eigenen gesundheitlichen Anliegens: Laut der alljährlichen Versichertenbefragung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV)
Dringlichkeit von Terminen wird oft überschätzt
8. August 2019
Berlin – Die durch das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vorgeschriebene Einführung von fünf offenen Sprechstunden pro Woche ab dem 1. September führt zu erheblichen Problemen beim
Dermatologen haben Probleme mit offenen Sprechstunden
19. Juli 2019
Berlin – Das seit dem 11. Mai dieses Jahres geltende Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht eine Fülle von Maßnahmen vor, damit gesetzlich krankenversicherte Patienten noch schneller einen
Das Terminservice- und Versorgungsgesetz: Alles auf einen Blick
11. Juni 2019
Dortmund – Die Umsetzung des seit dem 11. Mai 2019 geltenden Terminservice- und Versorgungsgesetzes stellt die Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) vor große Herausforderungen. „So
KV Westfalen-Lippe sieht große Hürden bei der Umsetzung des Terminservicegesetzes
7. Juni 2019
Berlin – Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) hat den GKV-Spitzenverband für seine Verhandlungstaktik bei der Umsetzung des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) kritisiert.
KBV-Chef befürchtet kein gutes Ende der TSVG-Verhandlungen
7. Juni 2019
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat ein neues Informationsvideo zum E-Terminservice veröffentlicht. Es zeigt den Nutzen der Plattform für Praxen, Patienten sowie den
KBV-Video informiert über den E-Terminservice
20. Mai 2019
Frankfurt am Main – Die Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hessen hat die neue Bedarfsplanungsrichtlinie begrüßt, zugleich aber daran erinnert, dass die Richtlinie kein neues
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER