NewsVermischtesJetzt ist die Zeit für Hand-Mund-Fuß-Krank­heit bei kleinen Kindern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Jetzt ist die Zeit für Hand-Mund-Fuß-Krank­heit bei kleinen Kindern

Donnerstag, 28. August 2014

Köln – Auf die im Spätsommer und Herbst häufiger auftretende sogenannte Hand-Mund-Fuß-Krankheit hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hingewiesen. „Sie ist einer der häufigsten Gründe für Bläschen und Läsionen im Mund bei kleinen Kindern. Mit Beginn der Krankheit kann das Kind Fieber bekommen, keinen Appetit haben und unter Halsschmerzen leiden. Im Verlauf von ein bis zwei Tagen bildet sich dann ein nicht juckender Hautauschlag, vor allem auf den Handflächen und Fußsohlen aus“, beschreibt Monika Niehaus, Kinder- und Jugendärztin aus Weimar, die Anzeichen.

Die auslösenden Enteroviren verbreiten sich durch Kontakt mit infiziertem Speichel oder Nasentröpfchen rasch von Kind zu Kind. Auch über Schmierinfektionen, ist eine Übertragung möglich, zum Beispiel über mit Stuhl verunreinigte Oberflächen.

Anzeige

An der Hand-Mund-Fuß-Krankheit erkranken vor allem Kinder unter zehn Jahren. Besonders schwer trifft es Kleinkinder und Kinder zwischen einem und vier Jahren. „Der Kinder- und Jugendarzt sollte ein erkranktes Kind untersuchen, um sicher zu gehen, dass sich hinter dem Ausschlag keine andere Krankheit verbirgt und um eventuell etwas zur Linderung der Mundentzündungen und des Fiebers zu verordnen“, empfiehlt Niehaus.

Eltern sollten darauf achten, dass ihr Kind trotz der Schmerzen im Mundraum genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Kühle Getränke erleichterten das Trinken. Zum Essen böten sich Breie, Joghurt und Bananen an, so die Pädiaterin. Wichtig sei, auf gute Hygiene zu achten, weil die Viren noch mehrere Wochen über den Stuhl ausgeschieden werden könnten. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Oktober 2019
Genf – Kinder von Tuberkulosepatienten müssen besser geschützt werden, vor allem in Ländern mit niedrigem Einkommen. Das hat die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) angemahnt. Nur ein Viertel der Kinder
WHO braucht Geld für Tuberkuloseprävention bei gefährdeten Kindern
16. Oktober 2019
Berlin – Für Eltern mit an Diabetes erkrankten Kindern gibt es nicht genug psychosoziale Hilfen. Darauf haben Experten der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) im Vorfeld der morgigen Tagung
Psychosoziale Betreuung von Diabetikern verbesserungsbedürftig
15. Oktober 2019
München – An der bayernweiten „Fr1da“-Studie zur Früherkennung von Typ-1-Diabetes haben 100.000 Kinder teilgenommen. Das teilte heute das Ge­sund­heits­mi­nis­terin in Bayern mit. Die Studie wird dem
100.000 Kinder auf Typ-1-Diabetes in Bayern untersucht
15. Oktober 2019
Köln – Vor Lücken in der Versorgung von Kindern und Jugendlichen wegen des Spardrucks, der auf Kinderkliniken lastet, hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) gewarnt. „In der
Spardruck auf Kinderkliniken gefährdet Versorgung
15. Oktober 2019
New York – Mindestens jedes dritte Kind unter fünf Jahren – 200 Millionen Mädchen und Jungen weltweit – leidet unter den Folgen unzureichender oder schlechter Ernährung. Das geht aus einem heute in
Millionen Kinder leiden unter Ernährungsproblemen
11. Oktober 2019
Berlin – Der Bundestag muss sich mit der Forderung nach einem Rauchverbot in Autos mit Kindern und Schwangeren beschäftigen. Der Bundesrat beschloss heute, einen entsprechenden Gesetzentwurf ins
Bundestag muss sich mit Rauchverbot in Autos im Beisein von Kindern und Schwangeren beschäftigen
10. Oktober 2019
Boston – US-Forscher haben in einer „N-of-1“-Studie ein 7-jähriges Mädchen mit einer neuronalen Ceroid-Lipofuszinose mit einem Antisense-Oligonukleotid behandelt, das speziell für die Patientin
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER