Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Schleswig-Holstein: Kabinett votiert für eine Pflegekammer

Mittwoch, 3. September 2014

Kiel – Schleswig-Holstein hat einen weiteren Schritt hin zu einer Pflegeberufekammer gemacht. Das Landeskabinett stimmte jetzt einem Gesetzentwurf von Gesundheits­ministerin Kristin Alheit (SPD) zu. Er sieht vor, in Schleswig-Holstein eine Pflegeberufe­kammer als Körperschaft des öffentlichen Rechts zu errichten. Das Ministerium wird den Gesetzentwurf Pflegeverbänden, Gewerkschaften und anderen Beteiligten zur Anhörung übersenden.

„Die Einführung der Pflegekammer ist ein guter und wichtiger Schritt für die Pflegekräfte und Pflegebedürftigen in Schleswig-Holstein. Ich bin froh, diesen Schritt als eines der ersten Bundesländer zu gehen“ sagte Alheit. Eine Pflegeberufekammer stärke Pflege­kräfte und Pflegebedürftige. Sie trage zu mehr Qualität in der Pflege bei und regele die Berufspflichten sowie die Weiterbildung der Kammermitglieder.

„Bislang fehlt eine mandatierte Vertretung der Pflegeberufe, welche auch gebündelt die Berufsinteressen aller Pflegenden zur Verbesserung der Gesamtsituation in der Pflege einbringen kann“, so Alheit. In der Kammer erhielten die Pflegenden erstmals die Möglichkeit, koordiniert mitzubestimmen, mitzugestalten und ihr wertvolles Fachwissen gezielt einzubringen.

Scharfe Kritik an den Plänen der Landesregierung übte der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa). „Die Politik versäumt es, für konkrete Verbesserungen durch bessere Personalausstattung und höhere Entgelte zu sorgen. Statt konkreter Unterstützung wird scheinheilig auf den Heilsbringer Pflegekammer verwiesen“, sagte Bernd Meurer, Präsident des bpa.

© hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

07.09.17
Laumann kündigt Pflegekammer in NRW an
Düsseldorf – Die nordrhein-westfälische Landesregierung will einem Bericht zufolge die Rolle von Pflegekräften im Gesundheitswesen stärken. Wo über Pflege entschieden werde, sitze „oftmals keiner von......
18.08.17
Pflegeberufekammer: DBfK fordert CDU und FDP in Niedersachsen zum Umdenken auf
Hannover – In Niedersachsen stehen vorgezogene Landtagswahlen an. CDU und FDP haben sich in ihren Leitanträgen zu den Wahlprogrammen gegen die Pflegeberufekammer in ihrer bislang geplanten Form......
16.08.17
Bundes­pflege­kammer auf den Weg gebracht
Berlin – Die Bundes­pflege­kammer ist auf dem Weg. Der Deutsche Pflegerat hat gestern die Errichtung einer Gründungskonferenz für eine Bundes­pflege­kammer gemeinschaftlich mit der Landespflegekammer......
17.07.17
Pflegekammer Rheinland-Pfalz hat Probleme mit Beitragszahlungen
Mainz – Deutschlands erste Pflegekammer in Rheinland-Pfalz hat Probleme mit Beitragszahlungen. Kammersprecher Benjamin Henze teilte mit, mehr als jedes fünfte der fast 42.000 registrierten Mitglieder......
26.05.17
Brandenburg plant Umfrage über Pflegekammer
Potsdam – Das brandenburgische Sozialministerium will in der zweiten Jahreshälfte eine Informationskampagne zum Für und Wider einer Berufskammer für Pflegekräfte starten. Dem soll sich eine Befragung......
23.05.17
Pflichtmitglied­schaft in Pflegekammer rechtmäßig
Essen – Die Pflichtmitgliedschaft in einer Pflegekammer ist rechtmäßig. Darauf hat der Regionalverband Nordwerst des Deutsche Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) aufgrund eines aktuellen Urteils......
06.04.17
Bayern beschließt freiwillige Interessenvertretung für Pflegekräfte
München – Bayerns Pflegekräfte können bald auf die Unterstützung einer eigenen Interessenvertretung setzen. Der Landtag in München stimmte heute für die Einrichtung einer „Vereinigung der Pflegenden......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige