NewsAuslandGewalt gegen Kinder weltweit verbreitet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Gewalt gegen Kinder weltweit verbreitet

Donnerstag, 4. September 2014

Köln – Kinder und Jugendliche erleben weltweit „in erschreckendem Ausmaß körperliche, sexuelle und seelische Misshandlungen“. Das berichtet das Kinderhilfswerk Unicef in einem neuen Report mit dem Titel „Hidden in Plain Sight“. Bis heute seien Einstellungen, die Gewalt rechtfertigten, sie stillschweigend hinnähmen oder als nicht schädlich ansähen, weit verbreitet.

Für den Report hat das Hilfswerk Daten zu Gewalt gegen Kinder durch Familien­mitglieder, Nachbarn, Freunde oder Mitschüler aus 190 Ländern untersucht. Danach wurden im Jahr 2012 weltweit rund 95.000 Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren ermordet. Die weitaus größte Zahl von ihnen stammt aus Entwicklungs- und Schwellenländern. Lateinamerika und die Karibikregion weisen das höchste Ausmaß tödlicher Gewalt auf – gefolgt von Westafrika.

Anzeige

Trotz weiter großer Informationslücken macht der Bericht das vielfach verdrängte und übersehene Leid von Kindern und die vielfach lebenslangen Folgen sichtbar, Unicef-Exekutivdirektor Anthony Lake sprach bei der Vorstellung des Berichtes von einer „verzweifelten Wirklichkeit hinter den Statistiken“.

Auch in Deutschland bleiben Vernachlässigung von und Gewalt gegen Kinder ein Problem. Das betonte ein Sprecher von Unicef Deutschland gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt. Einer Untersuchung von 2007 zur Folge meinen beispielsweise 13 Prozent der Eltern, es sei gerechtfertigt, Kinder zu Erziehungszwecken in das Gesicht zu schlagen. „Wir fordern für Deutschland ein besseres Monitoring von Gewalt gegen Kindern und flächendeckende niedrigschwellige Angebote für Kinder, die Hilfe bei Gewalt suchen“, so Unicef gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. September 2020
Stuttgart – Baden-Württemberg setzt auf Telemedizin und sogenannte Augmented Reality (AR), um den Kinderschutz im Land zu verbessern. „Eine Schlüsselrolle bei der Erkennung von Gewalt und der Klärung,
Baden-Württemberg: Telemedizin und AR-Technologien sollen Ärzten bei Erfassung von Kindesmisshandlungen helfen
8. September 2020
Lyon – Im Zuge der Coronapandemie sind nach Angaben der internationalen Polizeiorganisation Interpol Fälle des Kindesmissbrauchs weniger häufig gemeldet worden. Die Mitgliedsstaaten hätten angegeben,
Interpol: Kindesmissbrauch während Pandemie seltener gemeldet
27. August 2020
Wiesbaden – Die Zahl der von Jugendämtern festgestellten Kindeswohlgefährdungen ist im vergangenen Jahr auf einen neuen Höchststand gestiegen. Im Jahr 2018 stellten die Behörden bei rund 55.500
Zahl der Kindeswohlgefährdungen steigt auf neuen Höchststand
27. August 2020
Stuttgart – Im vergangenen Jahr sind Sanitäter und Feuerwehrleute in Baden-Württemberg so oft wie nie zuvor angegriffen und auch verletzt worden. Im Vergleich zum Jahr 2011 seien sie mindestens drei
Angriffe auf Rettungsdienste auf Rekordniveau
21. August 2020
Bristol – Einen Zusammenhang zwischen Misshandlungen im Kindesalter wie körperlicher Misshandlung, sexuellem Missbrauch oder Vernachlässigung und späteren Herz-Kreislauf-Erkrankungen sehen
Misshandlung im Kindesalter könnte Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen
17. August 2020
Homburg – Der Aufsichtsrat des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) ist unzufrieden damit, wie der Gesamtvorstand einen Missbrauchsverdacht aufklärt. Der Prozess verlaufe „nicht in der
Kritik an Aufarbeitung des Missbrauchsverdachts an der Uniklinik des Saarlandes
12. August 2020
Berlin – Auf die besondere Rolle von Gynäkologen bei der Aufdeckung von häuslicher Gewalt gegen Frauen haben die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) und der Berufsverband der
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER