NewsHochschulenUni-Klinikum Bonn für Engagement zur Organspende geehrt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uni-Klinikum Bonn für Engagement zur Organspende geehrt

Montag, 8. September 2014

Bonn – Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) hat das Universitätsklinikum Bonn (UKB) für seinen Einsatz zum Thema Organspende geehrt. Auszeichnungen erhielten außerdem das Evangelische Krankenhaus Bielefeld Gilead und das Helios Klinikum Wuppertal

„Die besondere Auszeichnung für das UKB) gilt dem ganzen Team des Transplantations­programms, welches von vielen Mitarbeitenden in verschiedenen Berufsgruppen 24 Stunden lang an 365 Tagen im Jahr mit großem persönlichen Einsatz getragen wird“, sagte Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums.

Anzeige

Auf dem Bonner Venusberg ist die Organspende fest in den Klinikalltag integriert. Das Personal aller Intensivstationen ist persönlich in die Auswahl nach geeigneten Organ­spendern eingebunden. „Das ist auch für unsere Kollegen oft eine schwierige Aufgabe. Zusätzlich zu einer Todesnachricht ist die Frage nach einer möglichen Organspende enorm belastend für die Angehörigen“, sagte Ulf Günther, Transplantationsbeauftragter des UKB. Er betonte, bei der Organspende komme es auf die gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Fachgebieten an. „Regelmäßige gemeinsame Schulungen tragen dazu bei“, so Günther.

Im vergangenen Jahr konnten in Bonn neun Spender gewonnen werden. „Darüber freuen wir uns. Auch wenn leider, dem bundesweiten Trend entsprechend, die Zahl der Organspender insgesamt rückläufig ist“, sagte der Transplantationsbeauftragte. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Oktober 2020
Berlin – Die im Herbst in Kraft getretene Richtlinie „Spendererkennung“ der Bundes­ärzte­kammer (BÄK) wird von der Deutschen Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI)
Organspende: Intensivmediziner unterstützen neue Richtlinie der BÄK zur Spendererkennung
12. Oktober 2020
Berlin – Die Zahl der Menschen in Deutschland, die auf ein Spenderorgan warten, ist in den vergangenen zwei Jahren leicht zurückgegangen. Darauf hat die Techniker Krankenkasse (TK) unter Berufung auf
Weniger Menschen warten auf ein Spenderorgan
6. Oktober 2020
Braunschweig – Der im Göttinger Organspendeskandal freigesprochene Arzt darf weiter auf eine Entschädigung in Millionenhöhe hoffen. Das Oberlandesgericht Braunschweig halte die Berufung Niedersachsens
Arzt darf auf Entschädigung nach Organspendeskandal hoffen
29. September 2020
Frankfurt am Main – Ärzte aus 46 Transplantationszentren in Deutschland haben im vergangenen Jahr insgesamt 3.767 Organe übertragen. Mehr als 9.000 Patienten warteten auf eine Transplantation. Das
Tätigkeitsberichte der Transplantationszentren erschienen: 3.767 Organe übertragen
16. September 2020
Köln – Die Bereitschaft zur Organ- und Gewebespende steigt: Mit 62 Prozent haben sich im Frühjahr 2020 deutlich mehr Menschen für eine Entscheidung zur Organ- und Gewebespende ausgesprochen. Dies ist
Mehr Menschen treffen eine Entscheidung zur Organspende
4. September 2020
Frankfurt am Main – Angesichts des anhaltenden Organspendemangels setzen Chirurgen bei Herztransplantationen immer häufiger auf künstliche Herzen. Jährlich erhalten hierzulande nahezu 1.000 schwer
Kunstherzen: Von der Übergangs- zur Dauerlösung
10. August 2020
Frankfurt am Main – In Hessen ist derzeit nicht geplant, das Thema Organspende auf den Lehrplan zu setzen, wie es ab dem kommenden Schuljahr in Bayern geschehen soll. Das teilte das Kultusministerium
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER