NewsPolitikExperten über Demenz: Gesellschaft muss Kranke integrieren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Experten über Demenz: Gesellschaft muss Kranke integrieren

Dienstag, 9. September 2014

Mainz – Die Bedürfnisse und Wünsche von Demenzkranken in Rheinland-Pfalz sollten nach Ansicht von Experten stärker beachtet werden. Das fordert das Expertenforum Demenz nach Angaben des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums in einem Bericht, der am Dienstag in Mainz vorgestellt wurde.

Für die Lebensqualität der Kranken sei ihre Selbstbestimmung entscheidend. Das Expertenforum setzt sich aus 49 Vertretern von Forschung, Pflege und Behörden zusammen. Ihr Bericht analysiert die Probleme von Kranken und Angehörigen und zeigt mögliche Lösungen auf.

Anzeige

In Rheinland-Pfalz leben nach Angaben des Ministeriums rund 80 000 Menschen mit Demenz. Die schleichend verlaufende Erkrankung vermindert zunehmend die geistige Leistungsfähigkeit. Für die Versorgung empfehlen die Experten eine bessere regionale Vernetzung von Beratungsstellen, Pflege und Selbsthilfe. Pflegende Angehörige müssten professionell unterstützt werden. Die Voraussetzung seien "demenzfreundliche Kommunen", heißt es in dem Bericht. Gesundheitsminister Alexander Schweitzer (SPD) nannte Nachbarschaftshilfe als Beispiel. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER