NewsMedizinGlaukom: Mäusemodell weist auf mögliche neue Therapie
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Glaukom: Mäusemodell weist auf mögliche neue Therapie

Mittwoch, 10. September 2014

Chicago. Ein neues Mäusemodell des Glaukoms, das US-Forscher im Journal of Clinical Investigation (2014; doi: 10.1172/JCI77162) vorstellen, bestätigt die pathogenetische Rolle der Lymphdrainage am Auge für Regulierung des Augeninnendrucks und weist zudem auf neue Behandlungsmöglichkeiten für die nach dem Diabetes zweithäufigste Erblindungsursache hin.

Menschen mit einem Glaukom erblinden, weil der erhöhte Augeninnendruck auf Dauer Netzhaut und Sehnerven irreversibel schädigt. Die Ursache besteht in einer gestörten Drainage des Augenwassers, die über den Schlemm’schen Kanal, aber auch über Gefäße des Ziliarkörpers (uveoskleraler Abfluss) erfolgt. Die beteiligten Gefäße gehören zum Lymphsystem.

Anzeige

Ein Team um Susan Quaggin von der Northwestern Universität in Chicago konnte bei Mäusen ein Glaukom auslösen, indem es ab einer bestimmten Phase der Embryonal­entwicklung die Bildung des Wachstumsfaktors Angiopoietin abschaltete. Die Tiere wurden ohne Schlemm’sche Kanäle in den Augen geboren. Der erhöhte Augeninnen­druck führte zu einer Vergrößerung des Augapfels (Buphophthalmus) und zu einem Glaukom. Der Wachstumsfaktor Angiopoietin, der in zwei Varianten existiert, bindet an dem sogenannten TIE2-Rezeptor. Eine Störung des TIE2-Rezeptors kann laut Quaggin ebenfalls ein Glaukom auslösen.

Wenn die Signalkette von Angiopoietin und TIE2-Rezeptor auch an der Pathogenese des Glaukoms beim Menschen beteiligt ist, könnte dies zu neuen Therapieansätzen führen. Eine lokale Behandlung mit Angiopoietin oder einem anderen Agonisten am TIE2-Rezeptor könnte bei den Patienten die Bildung neuer Lymphgefäße stimulieren, die die Drainage des Augapfels verbessern, hoffen die Forscher. Klinische Studien zu dieser Frage stehen allerdings noch aus. © rme/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Dezember 2020
Boston – Eine Gentherapie, die Ganglionzellen der Retina mit mehreren Stammzellgenen ausstattet, kann bei Mäusen den Sehnerv regenerieren, was laut dem Bericht in Nature (2020; DOI:
Gentherapie vermindert altersbedingten Sehverlust und Glaukomschäden bei Mäusen
6. Mai 2020
Bristol − Eine einmalige Injektion in den Augapfel könnte Patienten mit Glaukom in Zukunft die tägliche Anwendung von Augentropfen ersparen. Britische Forscher stellen in Molecular Therapy
Glaukom: Gentherapie könnte Augeninnendruck senken
26. November 2019
London – Briten, die in Gegenden mit einer erhöhten Luftverschmutzung leben, leiden häufiger unter einem Glaukom. In einer Kohortenstudie in Investigative Ophthalmology & Visual Science (2019;
Feinstaub könnte Glaukom-Risiko erhöhen
22. Oktober 2018
Düsseldorf – Der Rückruf eines Implantatsystems für die minimalinvasive Chirurgie eines Glaukoms bedeutet nicht, dass dieses Verfahren zur Behandlung des erhöhten Augeninnendruckes grundsätzlich
Fachgesellschaft betont Bedeutung der minimalinvasiven Glaukomchirurgie
13. August 2018
Boston – US-Forscher haben Hinweise für eine Beteiligung des Immunsystems am Glaukom gefunden. Nach ihren in Nature Communications (2018; 9: 3209) vorgestellten tierexperimentellen Befunden ist der
Ist das Glaukom eine Autoimmunerkrankung?
24. März 2017
Köln – Glaukome kommen bei Jugendlichen häufiger vor, als bisher vermutet. So lautet ein wichtiges Ergebnis der Gutenberg-Gesundheitsstudie, die Susanne Marx-Gross und ihre Koautoren in der aktuellen
Grüner Star: Jugendliche häufiger betroffen, als bisher angenommen
17. März 2017
Vancouver – Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD), die pro Jahr sieben oder mehr intravitreale Injektionen des Medikaments Bevacizumab erhielten, werden einer Fall­kontroll­studie in
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER