NewsÄrzteschaftKV Bayerns warnt vor Blutvergiftung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KV Bayerns warnt vor Blutvergiftung

Freitag, 12. September 2014

München – Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) hat anlässlich des Welt-Sepsis-Tages am 13. September auf die Gefahren durch Blutvergiftung hinge­wiesen. Die Blutvergiftung sei eine der gefährlichsten Krankheiten weltweit, so die KVB-Vorstände Wolfgang Krombholz, Pedro Schmelz und Ilka Enger.

Mit zirka 60.000 Todesfällen pro Jahr ist die Erkrankung der KVB zufolge die dritt­häufigste Todesursache in Deutschland. Denn wird die Blutvergiftung nicht rechtzeitig erkannt, kann es zu einem septischen Schock mit Organversagen und im schlimmsten Fall zum Tod kommen.

Deshalb gilt: Je schneller im begründeten Verdachtsfall auf eine bakterielle Sepsis die richtige Antibiotikatherapie eingeleitet wird, desto besser sind die Chancen des Patienten. Eine rechtzeitig begonnene Sepsistherapie könne Leben retten und die Gefahr bleibender Folgeschäden, wie chronisches Organversagen, Nerven- und Muskelschädigungen oder auch psychischer Störungen vermindern, so die Vorstände.

Anzeige

Jedoch sei es nicht einfach, die Sepsis im Frühstadium zu erkennen, da viele Krankheit­sanzeichen wie Fieber oder Schüttelfrost, erhöhter Puls, niedriger Blutdruck, beschleu­nigte Atmung und schlechter werdender Allgemeinzustand auch auf eine Reihe anderer Krankheiten hindeuten können. Der KVB-Vorstand rät daher, bei Patienten, bei denen solche Symptome gemeinsam auftreten, frühzeitig an die Sepsis zu denken und die erforderliche ärztliche Therapie zu beginnen.

Die KVB geht zudem von einer steigenden Zahl von Betroffenen in den nächsten Jahren aus. Verantwortlich seien die immer älter werdenden Bevölkerung, der Anstieg von Risiko-Eingriffen und die Verbreitung von resistenten und vermehrt aggressiven Bak­terien. Die KVB will deshalb ihre Initiativen zur Bekämpfung der Sepsis weiter ausbauen. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

2. Oktober 2019
Richmond – Kann eine hochdosierte Vitamin C-Behandlung das Leben von Sepsis-Patienten retten, bei denen es bereits zu einem Organversagen gekommen ist? In einer randomisierten kontrollierten Studie im
Sepsis: Studie zur Hochdosis-Therapie mit Vitamin C scheitert in den meisten Endpunkten
19. September 2019
Boston – Bei Sepsis-Patienten sollten vor Beginn einer empirischen Antibiose 2 Blutkulturen abgenommen werden, um die Therapie später auf die nachgewiesenen Erreger anpassen zu können. Bei einer
Sepsis: Blutkulturen müssen vor Behandlungsbeginn entnommen werden
18. Juli 2019
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat Arbeitsmaterial für ärztliche Qualitätszirkel zur Früherkennung einer Sepsis vorgestellt. „Das neu entwickelte Qualitätszirkel-Modul ,Sepsis
KBV stellt Material zur Sepsisfrüherkennung für Qualitätszirkel vor
18. Juli 2019
Pittsburgh – Eine staatliche Verfügung, die nach dem tragischen Tod eines 12-jährigen Jungen erlassen wurde, hat im US-Staat New York einen Rückgang der Sepsissterblichkeit bewirkt. Dies geht aus
„Rory’s Regulation“ senkt Sepsissterblichkeit in den USA
27. Mai 2019
Berlin – Kann Big Data dabei helfen, Therapieformen und Letalitäten bei Sepsis zu verändern? Michael Adamzik, Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum
Sepsistherapie mit Big Data und künstlicher Intelligenz verbessern
9. Januar 2019
Amsterdam – Viele neonatologische Zentren haben Familienzimmer für Frühgeborene eingerichtet, um die Bindung der Mutter in einer für die Hirnentwicklung wichtigen Phase des Kindes zu stärken. Eine
Frühgeburten: Familienzimmer senken das Sepsisrisiko
23. November 2018
Berlin – Das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) soll Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei der Behandlung der Sepsis entwickeln. Das hat der Gemeinsame
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER