NewsVermischtesHäufung von Krebserkrankungen im niedersächsischen Bothel
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Häufung von Krebserkrankungen im niedersächsischen Bothel

Montag, 15. September 2014

Rotenburg – In der Samtgemeinde Bothel erkranken Männer deutlich häufiger an Leukämie als anderswo. Das hat eine Untersuchung des epidemiologischen Krebsregisters Niedersachsen im Auftrag des Landkreises Rotenburg/Wümme ergeben. Bürgerinitiativen hatten die Studie angeregt, weil sie seit langem gesundheitliche Gefahren aufgrund der Erdgasförderung in der Gemeinde befürchten. „Wir sind froh, dass Daten vorliegen und müssen jetzt nach den Ursachen suchen”, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Sozialministeriums am Sonntag. Ein Zusammenhang mit der Erdgasförderung sei nicht auszuschließen.

Berücksichtigt werden müssten laut Ministeriumssprecher der genaue Wohnort und der Arbeitsplatz der Erkrankten sowie Umwelteinflüsse und Risikofaktoren. In der Vergan­genheit waren erhöhte Werte des krebserregenden Benzols sowie erhöhte Queck­silberwerte an Erdgasförderstellen bekanntgeworden. In den zu Bothel gehörenden Orten Söhlingen und Hemslingen gab es Unterschriftenaktionen.

Anzeige

„Schon jetzt ist klar, dass es weitere Untersuchungen geben muss”, sagte Landrat Hermann Luttmann (CDU). An diesem Montag will die Kreisverwaltung die Bürger über die Ergebnisse der Untersuchung und das weitere Vorgehen informieren. Über die bereits am Donnerstag veröffentlichten Ergebnisse des Krebsregisters haben bereits mehrere Medien berichtet. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Oktober 2019
Seoul – Feinstaub (PM10) und Dieselabgase vermindern im Haarfollikel die Konzentration des Proteins Beta-Catenin, der für das Haarwachstum benötigt wird. Die auf der Jahrestagung der European Academy
Luftverschmutzung lässt Haare früher ausfallen
8. Oktober 2019
Bonn – Umweltzonen in Städten wirken sich offenbar auf die Gesundheit der Bevölkerung positiv aus. Das berichten Wissenschaftler des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) nach einer
Umweltzonen reduzieren Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen
26. September 2019
Istanbul – Ein türkischer Experte ist wegen der Veröffentlichung einer Krebsstudie zu 15 Monaten Haft verurteilt worden. Ein Gericht in Istanbul befand den Forscher Bülent Sik heute der Verbreitung
Türkischer Wissenschaftler wegen Veröffentlichung von Krebsstudie verurteilt
18. September 2019
Löwen – Belgische Forscher haben mit einer neuen Methode feinste Kohlenstoffpartikel (Black Carbon) auf der fetalen Seite der Plazenta nachgewiesen. Die Konzentration korrelierte ihrem Bericht in
Luftverschmutzung: Black Carbon erreicht die fetale Seite der Plazenta
17. September 2019
Berlin – Drei Tage vor der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts machen Umweltverbände und Verbraucherschützer Druck, wirksame Maßnahmen für mehr Klimaschutz vorzulegen. Ein Bündnis von
Druck auf Regierung steigt vor entscheidender Sitzung des Klimakabinetts
12. September 2019
Essen – Am Universitätsklinikum Essen sind bei Trinkwasser-Proben „wenig krankmachende“ Erreger in den Zuleitungen gefunden worden. Das teilte das Klinikum gestern Abend mit. Als präventive Maßnahme
Patienten am Universitätsklinikum Essen sollen wegen Erreger kein Leitungswasser trinken
11. September 2019
Berlin – Angesichts neuer Daten zu Diesel-Abgasen pocht das Umweltbundesamt (UBA) auf die technische Nachrüstung älterer Autos mit modernen Katalysatoren. „Neue Messwerte und die Berücksichtigung
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER