NewsÄrzteschaftAnästhesisten stellen neue Zertifizierung für Intensivstationen vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Anästhesisten stellen neue Zertifizierung für Intensivstationen vor

Mittwoch, 24. September 2014

dpa

Berlin – Eine neue Zertifizierung im Bereich der Intensivmedizin hat die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) entwickelt. Sie soll die Qualität auf Intensivstationen sichern und die Versorgung der Patienten verbessern. „Die Sicherheit der uns anvertrauten kritisch erkrankten Patienten sowie der Erhalt und die Verbesserung der Versorgungsqualität ist das höchste Handlungsgebot“, betonte Gernot Marx, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care am Universitätsklinikum der RWTH Aachen.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, werde die DGAI künftig Intensivzertifikate vergeben. „Dadurch können wir zusätzliche Leben retten und den Wunsch der Patienten und ihrer Angehörigen nach einer optimalen Behandlung erfüllen“, erläuterte der DGAI-Präsident Christian Werner.

Anzeige

Das neue Zertifikat können alle Kliniken und Fachrichtungen erwerben. Es ist modular aufgebaut und besteht aus einem Basisteil und neun darauf aufbauenden sogenannten Kompetenzmodulen, unter anderem „Neuro“, „Polytrauma“ und „Forschung und Lehre“. „So können sich die Kliniken das hohe Niveau ihrer jeweiligen Spezialisierung bescheinigen lassen“, erklärte Marx.

Die Zertifizierung stellt laut der Fachgesellschaft sehr hohe Anforderungen an die intensivmedizinischen Zentren. Hierzu zählen eine 24-stündige Aufnahmebereitschaft für kritisch Kranke und eine Operationsbereitschaft für Notfälle rund um die Uhr. In der Kernarbeitszeit wird die Präsenz eines speziell ausgebildeten Facharztes gefordert, der ausschließlich für diesen Bereich zur Verfügung steht. Im Rahmen einer Rezertifizierung werden die Kriterien alle drei Jahre überprüft. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. September 2020
Berlin – Die deutschen Krankenhäuser halten einem Bericht zufolge trotz steigender Coronainfektionszahlen immer weniger Betten auf ihren Intensivstationen für SARS-CoV-2-Patienten frei. So habe etwa
Krankenhäuser halten immer weniger Intensivbetten für Coronapatienten bereit
15. September 2020
Stuttgart – In Baden-Württemberg sollen künftig weniger Intensiv- und Beatmungsplätze für Coronapatienten frei gehalten werden, um wieder mehr Platz für andere Patienten zu schaffen. Das geht aus
Baden-Württemberg will weniger Intensivbetten für Coronapatienten freihalten
27. August 2020
Berlin – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) strebt gemeinsam mit dem Robert-Koch-Institut (RKI) die Festlegung einer eindeutigen Definition für die zum 1. Januar 2020 aufgestellten
Intensivbett: Ge­sund­heits­mi­nis­terium will einheitliche Definition festlegen
14. August 2020
Karlsruhe – Es ist für viele in der Coronapandemie ein Horrorszenario, wenn Ärzte bei Behandlungsengpässen Patienten aufgeben müssen. Staatliche Vorgaben für die Entscheidung zwischen Leben und Tod
COVID-19: Entscheidung über Triage bleibt vorerst Ärzten überlassen
13. August 2020
Palo Alto/Kalifornien – Die Abwehr von SARS-CoV-2 erfordert eine enge Abstimmung der Immunabwehr. Bei schweren Verläufen versagt laut einer Studie in Science (2020, DOI: 10.1126/science.abc6261)
COVID-19: Immunsystem zeigt bei schweren Verläufen mehrere Schwächen
12. August 2020
Freiburg – Ein Register für außerklinische Intensivpflege hat die Deutsche interdisziplinäre Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) vorgestellt. Es orientiert sich an dem
Register für außerklinische Intensivpflege vorgestellt
6. August 2020
Berlin – Die Stimmen für eine Reform der Abrechnung von stationären pädiatrischen Leistungen mehren sich: „Wir behandeln immer mehr Kinder, bekommen aber immer weniger Geld – das muss sich jetzt
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER