NewsPolitikGemeindetag fordert Rechtsanspruch auf einen Hausarzt pro Ort
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Gemeindetag fordert Rechtsanspruch auf einen Hausarzt pro Ort

Donnerstag, 25. September 2014

Bad Wildbad – Einen Rechtsanspruch auf einen niedergelassenen Hausarzt in jeder eigenständigen Gemeinde will der Gemeindetag Baden-Württemberg. Damit soll ein Hausarztmangel auf dem Land vermieden werden, sagte der Landesvorstand des kommunalen Verbandes am Donnerstag bei seiner Sitzung in Bad Wildbad (Landkreis Calw). Die flächendeckende medizinische Versorgung im ländlichen Raum, insbesondere bei Hausärzten, werde zunehmend problematisch.

„Schon heute gibt es in 172 Städten und Gemeinden in unserem Bundesland keinen niedergelassenen Hausarzt mehr. In weiteren 198 Städten und Gemeinden beträgt der Versorgungsgrad unter Berücksichtigung aller Hausärzte weniger als 75 Prozent”, berichtete Gemeindetagspräsident Roger Kehle. „Es besteht deshalb ein akuter Bedarf an hausärztlicher Versorgung.” © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER