NewsPolitikGemeindetag fordert Rechtsanspruch auf einen Hausarzt pro Ort
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Gemeindetag fordert Rechtsanspruch auf einen Hausarzt pro Ort

Donnerstag, 25. September 2014

Bad Wildbad – Einen Rechtsanspruch auf einen niedergelassenen Hausarzt in jeder eigenständigen Gemeinde will der Gemeindetag Baden-Württemberg. Damit soll ein Hausarztmangel auf dem Land vermieden werden, sagte der Landesvorstand des kommunalen Verbandes am Donnerstag bei seiner Sitzung in Bad Wildbad (Landkreis Calw). Die flächendeckende medizinische Versorgung im ländlichen Raum, insbesondere bei Hausärzten, werde zunehmend problematisch.

„Schon heute gibt es in 172 Städten und Gemeinden in unserem Bundesland keinen niedergelassenen Hausarzt mehr. In weiteren 198 Städten und Gemeinden beträgt der Versorgungsgrad unter Berücksichtigung aller Hausärzte weniger als 75 Prozent”, berichtete Gemeindetagspräsident Roger Kehle. „Es besteht deshalb ein akuter Bedarf an hausärztlicher Versorgung.” © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. Oktober 2019
Köln – Vor Lücken in der Versorgung von Kindern und Jugendlichen wegen des Spardrucks, der auf Kinderkliniken lastet, hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) gewarnt. „In der
Spardruck auf Kinderkliniken gefährdet Versorgung
9. Oktober 2019
Wiesloch – Ärzte und Bevölkerung nehmen die Gesundheitsversorgung in Deutschland immer noch als sehr leistungsfähig wahr. Allerdings werden die Mängel und Probleme größer, wie der heute
Ärzte beklagen zunehmende Strukturprobleme
9. Oktober 2019
München – Bayern benötigt nach wie vor mehr Medizinstudienplätze. Das hat der Präsident der bayerischen Lan­des­ärz­te­kam­mer (BLÄK), Gerald Quitterer, gestern im Vorfeld des 78. Bayerischen Ärztetages in
Bayerische Landesärztekammer sieht erhöhten Bedarf der „Ressource Arzt“
8. Oktober 2019
München – Die Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin (KoStA) in Bayern hat im vergangenen Jahr 84 Weiterbildungsverbünde in Bayern betreut, damit ist das Bundesland laut Lan­des­ärz­te­kam­mer Bayern (BLÄK)
Weiterbildungsverbünde für Allgemeinmedizin decken ganz Bayern ab
2. Oktober 2019
Frankfurt am Main – Hausärzte in Hessen und die Kommunen des Bundeslandes können ab sofort Anträge auf Unterstützung durch eine Gemeindeschwester stellen. „Wir möchten Menschen, die Hilfe brauchen,
Hessische Hausärzte können Anträge auf Unterstützung durch Gemeindeschwester stellen
2. Oktober 2019
Stuttgart – Der Hausärzteverband Baden-Württemberg, MEDI Baden-Württemberg sowie mehr als 50 Betriebskrankenkassen haben nach zehn Jahren hausarztzentrierter Versorgung (HzV) in Baden-Württemberg ein
Positives Fazit nach zehn Jahren hausarztzentrierter Versorgung in Baden-Württemberg
27. September 2019
Magdeburg – Sachsen-Anhalt reserviert an den Universitäten in Magdeburg und Halle Studienplätze für angehende Landärzte. Ein entsprechendes Gesetz wurde gestern Abend vom Landtag in Magdeburg
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER