NewsVermischtes20 Prozent mehr Psychologische Psychotherapeuten in den letzen fünf Jahren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

20 Prozent mehr Psychologische Psychotherapeuten in den letzen fünf Jahren

Freitag, 3. Oktober 2014

Berlin – Die Zahl der Psychologischen Psychotherapeuten (PP) und Kinder- und Jugend­lichenpsychotherapeuten (KJP) ist in Deutschland in fünf Jahren um 20 Prozent gestie­gen. Das berichtet die Bundes­psycho­therapeuten­kammer (BptK) in ihrem aktuellen Newsletter. Die Zahlen beruhen auf Meldedaten der Landespsychotherapeutenkammern zwischen 2008 und 2013.

2013 gab es 39.500 PP und KJP. Davon waren 37.000 berufstätig. 70 Prozent der PP und KJP sind Frauen, bei den unter 35-jährigen beträgt ihr Anteil 90 Prozent.

Zwei von drei Psychotherapeuten arbeiten laut der BptK in einer psychotherapeutischen Praxis, 15 Prozent im Krankenhaus und vier Prozent in Rehabilitationseinrichtungen. Die übrigen elf Prozent sind in sonstigen ambulanten Einrichtungen wie Beratungsstellen oder Tagesstätten tätig

Anzeige

70 Prozent der PP und KJP arbeiten laut der Kammer Vollzeit. Die Ausbildung ist weiterhin attraktiv: 2013 legten mehr als 2.100 angehende Psychotherapeuten ihre schriftliche Staatsprüfung ab, das waren 10,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. Oktober 2020
Berlin – Ab dem 1. Januar 2021 können auch Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten eine Ergotherapie verordnen, wenn psychische Erkrankungen beziehungsweise
Psychotherapeuten können ab 2021 Ergotherapie verordnen
6. Oktober 2020
Berlin – Die Bundes­psycho­therapeuten­kammer (BPtK) fordert, dass der Innovationsfonds Projekte fördert, die das Potenzial haben, die Versorgung psychisch kranker Menschen tatsächlich zu verbessern. „Um
Psychotherapeutenkammer will Kurskorrektur beim Innovationsfonds
28. September 2020
Berlin – Soziale Isolation und Armut aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Coronapandemie können einen Einfluss auf die psychische Gesundheit haben, verbunden mit einem Anstieg von Depression und
Coronakrise: Viele Obdachlose auf psychiatrischen Akutstationen
18. September 2020
Berlin - Eine psychiatrische häusliche Krankenpflege darf künftig auch von Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten verordnet werden. Bisher waren nur bestimmte
Auch Psychologische Psychotherapeuten dürfen künftig psychiatrische häusliche Krankenpflege verordnen
11. September 2020
Berlin –Seit der Strukturreform der ambulanten Psychotherapie im April 2017 werden Psychotherapeutische Sprechstunden und Akutbehandlungen zunehmend nachgefragt. Das geht aus der Antwort der
Ambulante Psychotherapie: Sprechstunde und Akutbehandlung zunehmend nachgefragt
7. September 2020
Mainz – Die Landespsychotherapeutenkammer in Rheinland-Pfalz hat vor zu hohen Erwartungen an digitale Gesundheitsapps und -programme gewarnt. „Die Qualität muss geprüft werden: was bringt nach vorne
Psychotherapeuten warnen vor zu hohen Erwartungen an Gesundheitsapps
2. September 2020
Berlin – Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA) sollen ab sofort für ihr Psychiatriejahr mindestens eine monatliche Vergütung von 1.000 Euro erhalten. Das fordert Gebhard Hentschel, Bundesvorsitzender
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER