NewsÄrzteschaftPraxissoftware: Zwölf Systeme ohne Zulassung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Praxissoftware: Zwölf Systeme ohne Zulassung

Dienstag, 7. Oktober 2014

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) entzieht zwölf Praxisverwaltungssystemen im Rahmen der technischen Umstellung auf die elektronische Gesundheitskarte (eGK) die Zulassung, weil die Anbieter diese nicht fristgerecht bis zum 30. September 2014 zur Zertifizierung eingereicht haben. Die große Mehrheit der Softwarehäuser hat die Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen und nachgewiesen, dass ihre Systeme das eGK-Datenformat korrekt umsetzen können.

Die Zulassung musste den Softwarehäusern entzogen werden, da nach Angaben der KBV zu befürchten ist, dass die Personalienfelder der Formulare nicht korrekt bedruckt werden. Das hätte zur Folge, dass die Formulare beispielsweise in Laboren oder Apotheken gegebenenfalls nicht akzeptiert würden. Ebenso wären Probleme mit fehlerhaften Abrechnungen zu erwarten. Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten können in der „Zulassungsliste KVK-Ablösung überprüfen, ob ihre Software weiterhin zugelassen ist. © EB/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. August 2019
Hamburg – Die Techniker Krankenkasse (TK) baut ihr Pilotprojekt zum elektronischen Rezept (E-Rezept) weiter aus. Mit der Hanseatischen Krankenkasse (HEK) ist jetzt eine weitere Ersatzkasse dem Projekt
Pilotprojekt zum elektronischen Rezept ausgebaut
9. August 2019
Düsseldorf – Nordrhein-Westfalen (NRW) will die Möglichkeiten der Digitalisierung im Gesundheitswesen intensiver nutzen. Ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Laumann (CDU) hat dazu heute gemeinsam mit den
Virtuelles Krankenhaus: Nordrhein-Westfalen will fachärztliche Expertise digital bündeln
9. August 2019
Berlin – Die elektronische Patientenakte (ePA) ist ein Zugewinn an Sicherheit bei der Nutzung von Gesundheitsdaten. Das betont die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der
Elektronische Patientenakte sicherer als Faxgerät
9. August 2019
Berlin – Um die Pauschale für Konnektoren zum Anschluss der Praxen an die Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) gibt es neuen Streit. Die Krankenkassen wollen die Pauschale für Ärzte rückwirkend zum 1. Juli
Schiedsamt erneut bei Finanzierungsvereinbarung für Tele­ma­tik­infra­struk­tur gefragt
9. August 2019
Freiburg – Wissenschaftler um Philipp Kellmeyer von der Klinik für Neurochirurgie des Universitätsklinikums Freiburg und des Freiburg Institute of Advanced Studies (FRIAS), haben davor gewarnt,
Wissenschaftler warnen vor leichtfertigem Einsatz von Virtual Reality in der Medizin
8. August 2019
Koblenz – Die Compugroup Medical SE (CGM) hat im zweiten Quartal diesen Jahres einen Umsatzrückgang und einen Gewinneinbruch verbüßt. Der Umsatz des auf Arztpraxen und Apotheken spezialisierten
Compugroup muss Gewinneinbruch hinnehmen
6. August 2019
Mainz – Ein positives Fazit des Modellprojektes „Rheinland-Pfalz atmet durch – Telemedizin für eine gesunde Lunge“ hat das Mainzer Ge­sund­heits­mi­nis­terium gezogen. „Wir sind stolz darauf, dass wir in
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER