NewsÄrzteschaftWichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte zur Ebola-Epidemie
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Wichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte zur Ebola-Epidemie

Dienstag, 21. Oktober 2014

Köln – Die Ebola-Epidemie ist weiterhin noch nicht unter Kontrolle. Die außerhalb Westafrikas aufgetreten Infektionen in Spanien und den USA haben die Bevölkerung und auch Ärzte verunsichert. Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen hat zusammen mit Experten Informationen für Ärztinnen und Ärzte zur Ebola-Epidemie zusammengestellt. Neben Fragen zur aktuellen Situation gehen die Autoren auch auf die Diagnostik und das Verfahren bei Verdachtsfällen ein.

Das Deutsche Ärzteblatt berichtet zudem in seiner kommenden Ausgabe über die Verdachtskriterien, das daraus resultierende  Vorgehen, die Symptomatik und den Verlauf einer Ebola-Erkrankung. Zudem werden die Kriterien für den Personalbedarf zur Betreuung von Patienten mit hochkontagiösen lebensbedrohlichen Erkrankungen (HKLE) aufgezeigt. © mis/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER