NewsHochschulenKammerwahl Baden-Württemberg – Kandidaten stellen sich online vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Kammerwahl Baden-Württemberg – Kandidaten stellen sich online vor

Dienstag, 4. November 2014

Stuttgart – Die Ärztekammer Baden-Württemberg ruft ihre rund 63.000 Mitglieder dazu auf, sich an der Kammerwahl zu beteiligen und damit die Zusammensetzung ihrer Standes­vertretung zu bestimmen. „Nehmen Sie Ihr Wahlrecht zur Wahl der berufs­ständischen Ärzteparlamente wahr! Sie stärken dadurch die Institution der ärztlichen Selbstverwaltung“, appellierte die Kammer an ihre Mitglieder.

Der Vorstand der Lan­des­ärz­te­kam­mer hat allen zur Wahl zugelassenen Listen auf Bezirks- und Kreisebene angeboten, die Wähler online über ihre Ziele und ihre Kandidaten zu informieren. Sobald eine Liste zur Wahl zugelassen wurde, konnte sie der Ärztlichen Pressestelle der Lan­des­ärz­te­kam­mer eine Selbstdarstellung in Form eines PDF-Dokumentes übermitteln. Die Pressestelle hat sie auf der auf der Website der Lan­des­ärz­te­kam­mer veröffentlicht.

Anzeige

Die Wahl in Baden-Württemberg hat eine Besonderheit: Die Kammermitglieder wählen nicht direkt die Delegierten der Landes-Ver­tre­ter­ver­samm­lung, sondern zunächst die der vier Bezirksärztekammern in Nordbaden, Nordwürttemberg, Südbaden und Südwürttem­berg. Die aus dieser Wahl hervorgegangenen Bezirksvertreter werden am 7. Februar 2015 zu ihren konstituierenden Bezirksversammlungen zusammenkommen, um Präsi­dent, Vizepräsident sowie Beisitzer im Bezirksärztekammer-Vorstand zu wählen.

Außerdem werden die Bezirksvertreter die Mitglieder von Fachausschüssen bestimmen sowie nach einem festgelegten Schlüssel ihre Delegierten zur Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Lan­des­ärz­te­kam­mer und zum Deutschen Ärztetag wählen.

Zum Abschluss der Ärztekammerwahlen wird am 28. Februar 2015 die konstituierende Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Lan­des­ärz­te­kam­mer in Stuttgart zusammentreten, um ihren elfköpfigen Vorstand zu wählen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #93916
hennerwermke
am Freitag, 30. November 2018, 20:44

unzureichender Link

Der Link führte nicht zu den Listen, die sich vorstellen, sondern nur zu einer übergeordneten Seite, die nicht weiterführte. Das ist NICHT hilfreich.
LNS

Nachrichten zum Thema

22. Juli 2019
Stuttgart – Die Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Lan­des­ärz­te­kam­mer Baden-Württemberg hat Staat und Gesellschaft dazu aufgerufen, alles dafür zu tun, Spendebereitschaft und Transplantation von Organen zu
Ärztekammer Baden-Württemberg beschließt Sechs-Punkte-Katalog für mehr Organspenden
11. Juli 2019
Mainz – In Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jahr 548 Ärzte ihre Facharztweiterbildung abgeschlossen. Etwas mehr als die Hälfte von ihnen (297) waren Ärztinnen. Das hat die Ärztekammer
Innere Medizin und Allgemeinmedizin beliebte Facharztweiterbildung in Baden-Württemberg
24. Februar 2019
Stuttgart – Wolfgang Miller aus Leinfelden-Echterdingen ist neuer Präsident der Lan­des­ärz­te­kam­mer Baden-Württemberg. Er wurde am Samstag von der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Lan­des­ärz­te­kam­mer
Wolfgang Miller ist neuer Präsident der Landesärztekammer Baden-Württemberg
24. Juli 2018
Stuttgart – Die Ver­tre­ter­ver­samm­lung (VV) der Lan­des­ärz­te­kam­mer Baden-Württemberg hat die Bundesregierung aufgefordert sicherzustellen, dass im Krankenhausbereich Tarifsteigerungen grundsätzlich
Ärztekammer Baden-Württemberg für Refinanzierung von Tarifsteigerungen
27. Februar 2018
Berlin – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Baden-Württemberg hat zwei weitere Modellprojekte zur ausschließlichen ärztlichen Fernbehandlung genehmigt. Sie basieren auf der bisher bundesweit einmaligen Regelung
Gefängnisinsassen dürfen in Baden-Württemberg fernbehandelt werden
19. Januar 2018
Stuttgart – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer (LÄK) Baden-Württemberg hat der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Vertreter der Kammer haben gestern in der Gedenkstätte der ehemaligen Tötungsanstalt Grafeneck
Ärztekammer Baden-Württemberg erinnert an Opfer des Nationalsozialismus
24. Januar 2017
Stuttgart – Eine effektive und zielgerichtete Versorgungssteuerung fordert die Lan­des­ärz­te­kam­mer Baden-Württemberg. „Es ist unzweifelhaft, dass Ärzte in der Grundversorgung gemeinsam mit ihren Teams
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER