NewsMedizinRKI: Menschen durch H5N8-Geflügelpest nicht gefährdet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

RKI: Menschen durch H5N8-Geflügelpest nicht gefährdet

Montag, 10. November 2014

Berlin – Die in einem Putenbestand in Vorpommern ausgebrochene aviäre Influenza A(H5N8) stellt nach Einschätzung des Robert-Koch-Instituts kein ernsthaftes Risiko für die Bevölkerung dar. Eine Übertragung wäre nur bei engem Kontakt mit erkrankten oder verendeten Vögeln sowie deren Produkten oder Ausscheidungen vorstellbar.

Das Virus vom Subtyp H5N8 war in einem Putenbestand im Kreis Vorpommern-Greifswald entdeckt worden. Die Veterinärbehörden hatten daraufhin einen Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet. Die Puten des betroffenen Bestandes wurden nach Angaben der Behörden inzwischen gekeult und die Kadaver sicher entsorgt.

Anzeige

Der Subtyp H5N8 gehört nicht zu den aviären Influenzaviren, die seit 2003 weltweit mehr als 1.000 Erkrankungen beim Menschen ausgelöst haben. Bis 2012 handelte es sich in den allermeisten Fällen um hochpathogene Influenza A(H5N1)-Viren aus Asien und Ägypten. Seit 2013 kam es in China zu vereinzelten Erkrankungen durch Influenza A(H7N9)-Viren, die für Vögel niedrig pathogen sind und deshalb schwer zu identifizieren sind.

Humane Erkrankungen mit dem jetzt in Mecklenburg-Vorpommern identifizierten Subtyp H5N8 sind bisher nicht beobachtet worden. Wie der Erreger von Ostasien nach Vorpommern gelangte, ist weiter ungeklärt. © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. August 2019
New York – US-Forscher haben bei Kindern mit akuter schlaffer Myelitis, einem Polio-ähnlichen Krankheitsbild, Antikörper gegen Enteroviren im Liquor entdeckt. Mit dem Bericht in mBio (2019; doi:
Akute schlaffe Myelitis: Antikörper gegen Enteroviren im Liquor nachgewiesen
9. August 2019
Berlin/Toronto – Eine Erkrankung des Knochenstoffwechsels, die der Paget-Krankheit des heutigen Menschen ähnelt, haben Wissenschaftler vom Museum für Naturkunde Berlin, der Charité Universitätsmedizin
Forscher diagnostizieren Morbus Paget ähnliche Erkrankung bei 289 Millionen Jahre alter Echse
5. August 2019
Bethesda/Maryland – Ein Impfstoff gegen das Respiratorische Syncytial-Virus (RS-Virus) hat erstmals in einer klinischen Studie die Bildung von Antikörpern induziert, die vor einer Infektion mit dem
RS-Virus: Impfstoff erzeugt protektive Antikörper in klinischer Studie
26. Juli 2019
Silver Spring/Maryland – Ein in Südkorea entwickelter DNA-Impfstoff gegen das MERS-Coronavirus hat sich in einer ersten klinischen Studie als sicher erwiesen. Laut dem Bericht in Lancet Infectious
Impfstoff gegen MERS-Coronavirus besteht ersten klinischen Test
3. Juli 2019
London – Grippeinfektionen der Lunge verlaufen bei Mäusen, deren Darm zuvor durch Antibiotika von Bakterien befreit wurde, häufiger tödlich. Die Gründe sind nach einer Studie in Cell Reports (2019;
Wie Antibiotika die Abwehr von Grippeviren in den Lungen behindern
2. Juli 2019
Baltimore – In Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen sind 10 Erreger für die meisten Pneumonien bei Kindern unter 6 Jahren verantwortlich. Dies kam in einer Fall-Kontrollstudie der
RS-Virus der häufigste Auslöser schwerer Pneumonien bei Kindern
24. Juni 2019
Neu Delhi – Mindestens 146 Kinder sind im Nordosten Indiens seit Anfang Juni an akuter Enzephalitis gestorben. Die meisten der Opfer im Bundesstaat Bihar seien jünger als sieben Jahre gewesen, teilte
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER